Lady Diana in Lech  – trägt Ski
ORF
ORF
Leute & Society

Erinnerungen an Lady Dianas Urlaube in Lech

Lady Diana wäre heuer 60 Jahre alt geworden. In den 1990er-Jahren war sie mehrere Male mit ihren beiden Söhnen im Skiurlaub in Lech, das Hotel Arlberg wurde dadurch weltweit bekannt. Seniorchefin Helga Schneider blickt auf ihre Zeit mit Lady Di zurück. „Vollkommen unkompliziert“ sei die Prinzessin gewesen.

Anfang der 1990er war Lady Diana zum ersten Mal mit ihren beiden Söhnen im Skiurlaub in Lech. Insgesamt fünf Jahre verbrachte sie im Hotel Arlberg ihren Skiurlaub. Eine Zeit, an die sich Helga Schneider gerne zurück erinnert. Herzlich und „vollkommen unkompliziert“ sei Lady Diana gewesen und habe jedes Mal Geschenke mitgebracht, erzählt die Senior-Hotelchefin.

„Am Morgen wurde sie begrüßt mit ´Royal Highness’ und am Mittag mit ´Madam’“ – Diana wollte nicht den ganzen Tag mit „Königliche Hoheit“ angesprochen werden, sagt Schneider. Die Prinzen William und Harry verbesserten während der Zeit in Lech ihre Skifahrkünste – auch an die beiden Buben erinnert sich die Hotelchefin genau.

Fotostrecke mit 6 Bildern

Lady Diana in Lech
ORF
„Vollkommen unkompliziert“: Lady Diana in Lech
Lady Diana in Lech  – trägt Ski
ORF
Lady Diana in Lech  – trägt Ski
ORF
Prinz als Kind beim Skifahren
ORF
Die Prinzen William und Harry übten als KInder in Lech Skifahren
Lady Diana in Lech  – im Sessellift
ORF
Lady Diana war insgesamt fünfmal im Skiurlaub im Hotel Arlberg
Helga Schneider
ORF
Helga Schneider, Seniorchefin des Hotel Arlberg in Lech

Mit den Hotelgästen in der Sauna

Der linke Trakt des Hotels war für Lady Diana und ihre Begleitgruppe reserviert. Im ersten Stock seien die Betreuer und die Lehrer der Kinder untergebracht gewesen, so Schneider. „Lady Di hatte einen eigenen Eingang, den sie nutzte, aber ansonsten war sie ganz normal im Speisesaal“, wie Helga Schneider erzählt. Und auch sonst mischte sich die Prinzessin unter die Hotelgäste: „Wir haben noch Gäste, die mit ihr in der Sauna waren, die waren natürlich sehr stolz da drauf.“

Der Prinzessin die Jacke geliehen

Während ihres Aufenthalts im Jahr 1992 starb Lady Dianas Vater Lord Spencer. Helga Schneider lieh ihr für die Rückreise eine schwarze Jacke, denn die Prinzessin hatte keine Trauerkleidung dabei. „Und dann hat sie meine Jacke getragen“, erinnert sich Helga Schneider.

Ihr Mann habe noch gesagt, sie werde die Jacke nie wiedersehen. Helga Schneider antwortete damals: „Das ist mir gleich, Hauptsache sie hat was.“ Die Jacke kam zwei Tage später zurück – „frisch gebügelt mit einem persönlichen Brief“.

Sendungshinweis: „Vorarlberg heute“, 11.9.2021, 19.00 Uhr, ORF2

Unvergesslicher letzter Abschied

Unvergessen sind Schneiders Erinnerungen an den letzten Abschied. Da habe Lady Diana sie auf die Wange geküsst und gesagt: „See you next year!“. Doch Lady Diana kam nicht mehr nach Lech – wenige Monate nach dem Skiurlaub starb sie bei einem Autounfall in Paris.

Helga Schneider über Lady Di

Lady Diana wäre heuer 60 Jahre alt geworden. Anfang der 1990er-Jahre war sie zum ersten Mal mit ihren beiden Söhnen im Skiurlaub in Lech – das Hotel Arlberg, in dem sie mehrere Jahre gewohnt haben, ist dadurch weltweit bekannt geworden. Helga Schneider hat das Hotel gemeinsam mit ihrem Mann aufgebaut – und sie erzählt uns von ihrer Zeit mit Diana.