Segelschiff am Bodensee
ORF Vorarlberg
ORF Vorarlberg
„Urlaub in Österreich“

Erholung und Entspannung am Bodensee

Warum in die Ferne schweifen, wenn das Schöne lieg so nah: In der ORF-Fernsehshow „Ein Sommer in Österreich – Urlaub in rot-weiß-rot“ am Donnerstagabend wurden die schönsten Urlaubsdestinationen Österreichs vorgestellt – unter anderem auch die Vorarlberger Region am Bodensee.

Urlaub am Bodensee: Der Bodensee – auch schwäbisches Meer genannt – ist der drittgrößte Binnensee Europas. Der Bodensee ist der drittgrößte Binnensee Europas. Und er gehört den Vorarlbergerinnen und Vorarlberger nicht allein – sie dürfen ihn mit den Schweizer und deutschen Nachbarn teilen. Das österreichische Bodenseeufer ist 28 Kilometer lang.

Umfrage: Urlaub in Österreich

„Vorarlberg Heute“ hat am Freitag eine nicht repräsentative Umfrage in Bregenz gemacht. Demnach ist Urlaub in der Heimat für viele keine Einbuße an Urlaubsqualität; manche besuchen Verwandte in der Steiermark, andere planen einen Städtetrip nach Wien und wieder andere träumen vom Urlaub am Meer. Für viele ist auch ein Urlaub im eigenen Bundesland denkbar.

Naturschutzgebiet Rheindelta

Im Westen an der Schweizer Grenze liegt das Naturschutzgebiet Rheindelta. Naturliebhaber sind hier genau richtig, Kleintiere, Vögel und seltene Pflanzen. Beobachten und innehalten, das kann man im Rheindelta.

Fotostrecke mit 7 Bildern

Bodenseeufer
ORF Vorarlberg
Bodensee, Segler, von oben
ORF Vorarlberg
Bodensee, Steg, Schiff, Boje
ORF Vorarlberg
Badende am Bodenseeufer
ORF Vorarlberg
Segelschiff am Bodensee
ORF Vorarlberg
Große Bodenseeschiffe
ORF Vorarlberg
Bodensee Sonnenuntergang
ORF Vorarlberg

„Ein Sommer in Österreich“
Bis zu 1,2 Millionen folgten Marcel Hirscher im ORF durch Österreich. Durchschnittlich erreichte „Ein Sommer in Österreich – Urlaub in Rot-Weiß-Rot“ 1,181 Millionen Seherinnen und Seher bei 36 Prozent Marktanteil.

Stadtrundgang in Bregenz

Wer wieder mehr menschliches Leben möchte, der kann einen Stadtrundgang in Bregenz machen. Beginnden zum Beispiel bei der Bregenzer Seebühne – dort kann man den überdimensionierten Clownkopf sehen, der eine Hauptrolle in der Oper Rigoletto spielt.

Ein Sommer in Österreich – Urlaub in rot-weiß-rot

Ex-Skistar Marcel Hirscher feiert Donnerstagabend sein Debüt als ORF-Moderator und macht Lust auf Urlaub in Österreich.

Dann weiter zum vorarlberg museum und dem Kunsthaus bis zur historischen Altstadt. Im Wahrzeichen der Stadt – im Martinsturm – lebte jahrhundertelang ein Turmwächter, der die Stadt vor Feuer warnte. Und genau dort wird im Sommer die Ausstellung „Kann den Baden Sünde sein?“ zu sehen sein.

Fotostrecke mit 5 Bildern

Rigelotto-Bühne beim Probenbeginn am 13. Juni 2019
Bregenzer Festsspiele/Lisa Mathis
Die Bregenzer Festspielbühne ist ein Besuch wert, auch wenn heuer aufgrund der Coronavirus-Pandemie die Aufführungen auf der weltgrößten Seebühne nicht stattfinden.
Martinsturm in Bregenz
ORF Vorarlberg
Ein Wahrzeichen von Bregenz – der Martinsturm
Kunsthaus von außen
© 2011 Christian Grass/Kunsthaus Bregenz ALL RIGHTS RESERVED
Das Kunsthaus in Bregenz
Die Flotte der Vorarlberg Lines im Hafen Bregenz
Reinhard Fasching, www.studiofasching.at
Mit einem der großen Schiffe auf den Bodensee –
Das MS Vorarlberg in der Bregenzer Bucht
Reinhard Fasching, www.studiofasching.at
Die MS Vorarlberg sticht in See

Bregenzer badeten nackt im Bodensee

Die Bregenzer haben schon immer den Bodensee geliebt und genutzt. Im 17. Jahrhundert badeten die Bregenzer abends nackt und mit großem Geschrei im Bodensee. Sehr zum Unwillen der Stadt, die daraufhin eine Badeordnung erließ, um das wilde Baden einzudämmen.

Alte Postkarte von Bregenz
ORF Vorarlberg
Historische Postkarte

Historische Bodenseeschiffe

Raus auf den See darf man und es sieht gut aus, dass die Bodenseeschiffe im Sommer auch die Schweizer und deutschen Häfen anfahren können. Die Rundfahrten der Vorarlberg Lines sind immer möglich und so kann man gemütlich vielleicht der MS Vorarlberg den See erkunden.

Große Bodenseeschiffe
ORF Vorarlberg
Raddampfer Hohentwiel und MS Vorarlberg im Gleichschritt