Schwierig: Hubschrauber fliegt Skulptur auf Berg

Eine besondere Fracht wurde am Donnerstag mit dem Hubschrauber auf den Hohenemser Schlossberg geflogen - nämlich eine neue Skulptur von Marbod Fritsch. Sie soll die Geschichte eines Paares widerspiegeln.

Die Installation des Künstlers Marbod Fritsch trägt den prägnanten Titel „Biographie“. Die Burgruine Alt-Ems ist ein geschichtsträchtiger Platz und Marbod Fritsch hat die Skulptur speziell für diesen Ort geschaffen. Sie spiegelt die Geschichte eines Paares wider: Ein Paar das eine lange innige Beziehung zueinander hat, aber vor allem auch eine starke Beziehung zum Ort Alt-Ems.

Enorme Herausforderung für den Piloten

Mit großer Spannung wurde am Donnerstag der Transport durch den Hubschrauber auf den Schlossberg in Hohenems erwartet. Für den Pilot war es eine enorme Herausforderung das Kunstwerk heil auf den Berg zu bringen. Am Ende hat alles geklappt und die Skulptur konnte wunschgerecht in der Burgruine aufgestellt werden. Die öffentliche Präsentation findet Samstagvormittag statt. Bereits zum vierten Mal ist in diesem Sommer moderne Kunst beim ehrwürdigen Gemäuer der Ruine Alt-Ems zu sehen.

Hubschraubertransport

Wie schwierig es ist, eine Skulptur auf einen Berg zu fliegen, sehen Sie in unserem V-Heute-Beitrag.