Randig-Kuchen und Kartoffel-Quiche

In der Reihe „Suti kocht“ von ORF Radio Vorarlberg stellt Christian Suter diesmal zwei Rezepte von Tamara Rohner vom Bioladen Dreierlei in Wolfurt vor: Randig-Kuchen und Quiche mit Kartoffel- statt Teigboden.

Sendehinweis:

„Radio Vorarlberg - Der Tag“, 15.11.2017

Randig-Kuchen

Zeitaufwand: 1 Stunde (inkl. Backzeit)

Randigkuchen
ORF
  • 250 Gramm Randig (gekocht und geschält) pürieren.
  • 200 Gramm Schokolade (70 Prozent Kakaoanteil) über Wasserbad schmelzen (nicht umrühren). Nun
  • 1 Espresso unter die Schokolade rühren,
  • 200 Gramm Butterwürfel beigeben und rühren bis sich die Butter aufgelöst hat.
  • 5 Eidotter mit dem pürierten Randig verrühren und in die Schokolade einrühren.
  • 5 Eiklar mit einer Prise Salz in einer sauberen Schüssel steif mixen,
  • 180 Gramm Zucker dazugeben, fertig mixen und die Schoko-Randigmasse unterheben.
  • 130 Gramm Dinkelmehl, 1 Teelöffel Backpulver und 3 Esslöffel Backkakao (gesiebt) ebenfalls unter den Eischnee heben und
  • in einer gefetteten und bemehlten Form bei 160 Grad ca. 40 Minuten backen.
  • Danach eine Stunde rasten lassen und mit
    Creme Fraiche und Mohn servieren!

Kartoffelquiche

Zeitaufwand: 1 Stunde

Kartoffelquiche
ORF
  • 600 Gramm Kartoffeln (mehlig oder vorwiegend festkochend) schälen, raspeln, mit ↲
  • 1 Ei, Salz, Pfeffer und Muskat, würzen, verrühren, die gefettete Form damit auskleiden und bei 180 Grad 20 min vorbacken. Nun ↲
  • 1 Zwiebel und 1/2 Stange Lauch fein gehackt in ↲
  • 1 Esslöffel Butter oder Öl anschwitzen und mit fein geschnittenem (oder gehobeltem) Gemüse nach Wahl sowie 150 g geriebenen Käse nach Wahl vermengen. ↲
  • 3 Eier, 150 Milliliter Sahne oder Sauerrahm, Salz, Pfeffer und Paprikapulver gut verrühren und mit den vorherigen Zutaten vermengen. ↲
  • Diese Fülle auf dem Kartoffelboden verteilen und bei 180 Grad fertigbacken. ↲
Werbung X