Drei Verletzte bei Frontalzusammenstoß

In Schnepfau sind am Freitag drei Menschen bei einem Frontalzusammenstoß verletzt worden. Ein 18-jähriger Deutscher kam auf der L200 mit seinem Auto ins Rutschen und geriet in einer Kurve auf die Gegenfahrbahn.

Der 18-Jährige war am Freitagabend gegen 18 Uhr mit einer Beifahrerin auf der L200 in Richtung Au unterwegs. Beim Schnepfauer Tunnel kam er laut Polizei mit seinem Auto wegen der winterlichen Verhältnisse ins Rutschen und geriet in einer Kurve auf die Gegenfahrbahn.

Dort prallte er den Angaben zufolge frontal gegen das Auto eines 54-jährigen Bregenzerwälders. Alle drei Insassen mussten leicht verletzt in die Krankenhäuser nach Dornbirn und Hohenems gebracht werden. An den Autos entstand erheblicher Schaden. Die L200 war eine Stunde lang komplett gesperrt.

Werbung X