Brand in Ferienhaus: 89-Jährige gerettet

Im Dachgeschoss eines Ferienhauses in Brand ist in der Nacht auf Samstag ein Feuer ausgebrochen. Die 89-jährige Eigentümerin des Hauses wurde von ihren Nachbarn gerettet und zur Beobachtung in Krankenhaus gebracht.

Das Feuer brach nach Angaben der Polizei aus noch ungeklärter Ursache gegen 22.30 Uhr im Dachstuhl des Anbaus zum Wohnkomplex aus und griff von dort auf das Ferienhaus über. Dort geriet das Dach- sowie das erste Obergeschoss in Brand.

Brand in Ferienhaus in Brand

In einem Ferien-Haus in Brand ist Freitagnacht ein Feuer ausgebrochen. Die Gäste wurden vom Rauchmelder gewarnt und konnten das Gebäude unverletzt verlassen.

Feriengäste wurden von Rauchmelder gewarnt

Zum Brandzeitpunkt befanden sich die Eigentümerin und zwei Feriengäste im Haus. Die Gäste wurden vom Rauchmelder gewarnt und konnten das Gebäude unverletzt verlassen. Die 89-jährige Eigentümerin wurde von den Nachbarn aus dem brennenden Haus geholt und zur Beobachtung ins Krankenhaus Bludenz gebracht.

Das Feuer konnte gegen 1.00 Uhr früh gelöscht werden. Es entstand Sachschaden in unbekannter Höhe. Im Einsatz waren 113 Einsatzkräfte der Feuerwehren Brand, Bürserberg und Bürs, zehn Rettungssanitäter sowie die Polizeistreife Bludenz mit zwei Beamten.

Werbung X