Brand in Röthis: Büromaterial entzündet sich

In einem Unternehmen in Röthis haben Dienstagnachmittag Büro- und Werbematerial Feuer gefangen. Der Brand konnte rasch gelöscht werden. Verletzt wurde niemand. Die Schadenshöhe ist derzeit noch unbekannt.

Das Feuer ist laut Polizei Dienstagnachmittag gegen 15 Uhr in einem Lagerraum eines Baustoff-Unternehmens ausgebrochen. Eine kleine Menge an Büro- und Werbematerial habe sich in einem Regal entzündet. Der Brand konnte rasch gelöscht werden, es kam jedoch zu einer starken Rauchentwicklung. Es wurde niemand verletzt.

Die Ursache des plötzlichen Brandes ist derzeit noch unbekannt, heißt es bei der Polizei, genauso wie die Schadenshöhe. Fremdverschulden wird ausgeschlossen. Es wird ein technischer Defekt vermutet. Die beiden Feuerwehren aus Sulz und Röthis waren mit jeweils zwei Fahrzeugen und insgesamt bis zu 30 Einsatzkräften vor Ort.

Klaus: Schmorbrand nach Schweißarbeiten

Dienstagmittag gegen 12.40 Uhr wurden in einer Produktionshalle einer Firma in Klaus Schweißarbeiten durchgeführt. Im Zuge dieser Arbeit entzündete sich durch den entstandenen Funkenflug sowie durch die Ansaugung der Deckenlüftung ein Filter der Lüftungsanlage, heißt es bei der Polizei.

Der Schmorbrand konnte vorerst durch die Mitarbeiter sowie durch die automatisch ausgelöste CO2-Löschanlage gelöscht werden. Die restlichen Löscharbeiten wurden mit Atemschutz von den Freiwilligen Feuerwehren Klaus, Weiler und Götzis durchgeführt. Es befanden sich insgesamt acht Feuerwehrfahrzeuge und rund 50 Mann im Einsatz. Es wurde niemand verletzt. Die Schadenshöhe ist bislang nicht bekannt.

Werbung X