Bachmann electronic zufrieden mit Geschäftslage

Bachmann electronic hat im Geschäftsjahr 2016 einen Umsatz von 68,3 Mio. Euro erzielt. Damit habe man die Bestmarke von 70,4 Mio. Euro (2010) nur knapp verfehlt. Umsatz- und Ertragslage seien positiv, so das Feldkircher Unternehmen in einer Aussendung.

Der Absatz der weltweit verkauften elektronischen Steuerungen habe sich im abgelaufenen Geschäftsjahr in Europa und Indien besonders gut entwickelt, erklärte Geschäftsführer Bernhard Zangerl. Die Produkte seien vorwiegend an Kunden aus der Maschinenindustrie und aus der Energiewirtschaft veräußert worden, rechnete Zangerl mit weiter steigender Nachfrage.

Die Zahl der Mitarbeiter nahm um fünf Prozent auf 459 zu, davon arbeiten 348 in Vorarlberg. „Fähige, engagierte Fachkräfte werden zusehends zum Differenzierungsmerkmal im weltweiten Wettbewerb“, so der Geschäftsführer, der auch Vorarlberg lobte. Das Land biete gute wirtschaftliche Rahmenbedingungen und ein Top-Ausbildungssystem.

Werbung X