Doppelmayr baut längste Luftseilbahn der Welt

Der Vorarlberger Seilbahnproduzent Doppelmayr baut derzeit in Vietnam eine Dreiseilbahn, die die Ferieninseln Phú Quoc und Hòn Thom miteinander verbinden soll. Sie soll die längste bisher gebaute Luftseilbahn werden.

Der Grundstein für die 7,9 Kilometer lange Gondelbahn wurde vergangenen Freitag mit einer feierlichen Zeremonie gelegt, teilte das Unternehmen in einer Aussendung mit. Partner bei dem Weltrekord-Vorhaben ist die vietnamesische Sun Group Corporation, mit der Doppelmayr bereits zahlreiche weitere Projekte umgesetzt hat. Zum finanziellen Volumen des Geschäfts gab es keine Angaben.

doppelmayr seilbahn vietnam
Doppelmayr
Die Seilbahn soll die beiden Inseln Phú Quoc und Hòn Thom miteinander verbinden

Die Dreiseilbahn Hòn Thom wird nach Angaben des Unternehmens die längste bisher realisierte Luftseilbahn in einer Sektion sein. Die Strecke führt über das Meer und neben Phú Quoc und Hòn Thom noch über zwei weitere Inseln, auf denen 160 Meter hohe Stützen errichtet werden sollen. Insgesamt könne die Seilbahn nach Fertigstellung rund 3.500 Menschen pro Stunde in eine Richtung transportieren, 30 Personen finden in jeder einzelnen Gondel Platz.

Weltrekordbahn schon im Vorjahr

Mit Partner Sun Group Corporation hat es Doppelmayr schon im vergangenen Jahr ins Guinness Buch der Rekorde geschafft: Die Bana Big Ropeway war die bislang längste Seilbahn in einer Sektion, auch den größten Höhenunterschied legt sie zurück. Im Augenblick befinden sich noch zwei Großprojekte in Bau, zwei weitere kuppelbare Seilbahnen wurden gemeinsam mit der Gondelbahn Hòn Thom in Auftrag gegeben.

Werbung X