Tipp-Topp: Polstermöbel und Teppiche reinigen

Hunde, Kinder, Partygäste und natürlich wir selbst hinterlassen manchmal deutliche Spuren auf Teppichen und Polstermöbeln. Haushaltsexpertin Rita Hämmerle kennt Mittel, die fast nichts kosten und die Umwelt nicht belasten.

Sendehinweis:

„Bodenseemagazin“, 5.4.2016, ORF Radio Vorarlberg

Polstermöbel reinigt sie mit einem Putzlumpen, den sie davor in Essigwasser getaucht hat. Dann windet sie den Lumpen aus und fährt damit über die Polstermöbel. Der Dreck sollte sich jetzt im Tuch festsetzen. Dieses Essigwasser mischt Rita aus 3 Teilen Wasser und einem Teil (billigem) Essig.

Auch Teppiche schauen nach einer gewissen Zeit recht schmutzig aus und vertragen eine Auffrischung. Teppiche kann man auch mit dem Essigwasser reinigen - Flecken entfernt man aber mit Rasierschaum. Hämmerle gibt den Rasierschaum auf den Fleck und lässt ihn einwirken. Dann lasse sich der Fleck wegputzen.

Kältespray gegen Kaugummi

Zu den schwierigsten Flecken zählen wohl Kaugummiflecken. Wenn der Kaugummi im Pulli oder in der Hose klebt, kann man das Kleidungsstück in den Tiefkühler legen bis der Kaugummi hart ist. Dann lässt er sich aus dem Stoff kratzen. Bei einem Teppich, Autositz oder Sofa geht diese Methode aber leider nicht.

Auch hier weiß Hämmerle Abhilfe: Sie verwendet einfach eine Sportkältespray. Sprüht man den auf den Kaugummi, wird er hart und brüchig und lässt sich dann einfach wegkratzen.

Links: