Stefan Hämmerle aus Übersaxen am 10.02.2024
ORF
ORF
„Vorarlberg heute“

17 mal auf den Karren = einmal Mount Everest

Einmal auf den Mount Everest, den höchsten Berg der Welt – und das in Vorarlberg: Der 37-jährige Stefan Hämmerle aus Übersaxen hat das am Samstag geschafft. Dazu ist er nicht in den Himalaja geflogen, sondern ging stattdessen 17 mal in Folge auf den Karren. Das macht dann ebenfalls 8.848 Höhenmeter. ORF Vorarlberg heute hat den Rekordversuch begleitet.

Rauf zu Fuß, runter mit der Bahn – und das ab 6.00 Uhr in der Früh. Die meiste Zeit allein, teilweise begleitet von seinem Gipfelstürmer-Kollegen Jürgen Schnetzer. 17 mal rauf und runter, das braucht seine Zeit, der Rekordversuch endete erst in der Nacht auf Sonntag.

Sendungshinweis: „Vorarlberg heute“, 10. Februar 2024, 19.00 Uhr, ORF2V

Um auf die exakten Höhenmeter des Mount Everest zu kommen, hat der Übersaxner nicht genau den offiziellen Wanderweg auf den Karren gewählt. Unterstützt wurde Hämmerle von Josef Buchner, der sich ums Timing, die Motivation und auch die Verpflegung kümmert.

Um 22.08 Uhr am Samstagabend war die Everest-Besteigung dann geschafft – Stefan Hämmerle hatte den Karren dann zum 17.Mal erklommen und die exakten 8.848 Höhenmeter des höchsten Berges der Welt geknackt.

Hämmerle meistert „Everesting Challenge“ am Karren

Tag des Euro-Notrufs | Mann bei Holzarbeiten tödlich verunglückt | Verein Vorarlberger in Brüssel | Masernfall in Vorarlberg | Altach startet in die Frühjahrssaison | Steu/Kindl feiern Rodelsieg in Oberhof | Hämmerle meistert „Everesting Challenge“ am Karren | Konzertabend für Komponist Richard Dünser | Wildgerichte im Rankweiler Hof | Sendeprobleme am Pfänder behoben