Der Illwerke-vkw-Kontrollraum bei den Dreharbeiten
ORF
ORF
„Vorarlberg heute“

Illwerke bei Nacht

Während wir alle hoffentlich gut schlafen, werden in Vandans im Illwerke Control Center Millionengeschäfte getätigt. Strom ist nämlich ein überaus komplexes Geschäftsfeld. Die illwerke/vkw versorgen nicht nur die Haushalte. Sie handeln auch mit Strom und erzielen einen großen Teil des Gewinnes damit.

Sendungshinweis: „Vorarlberg heute“, 25.11.2019, 19.00 Uhr, ORF2

Die Mitarbeiter der illwerke/vkw kaufen Strom an der Börse günstig ein und versuchen, ihn möglichst teuer zu verkaufen. Nur die wenigsten wissen, dass im Kontrollzentrum in Vandans 24 Stunden durchgehend im Schichtbetrieb, gearbeitet wird.

Stromhandel bei Tag und Nacht

Strom ist ein überaus komplexes Geschäftsfeld. Die Illwerke/VKW erzielen einen großen Teil der Gewinne damit, dass sie Strom an der Börse günstig einkaufen und – zum richtigen Zeitpunkt – möglichst teuer verkaufen.

Ein Mitarbeiter kontrolliert laufend die Funktionstüchtigkeit aller 27 Kraftwerke. Ein anderer Mitarbeiter kauft und vor allem verkauft von hier aus – im Viertelstundentakt – Strom an der Börse in Paris. Wieder ein anderer muss darauf reagieren und zum richtigen Zeitpunkt die richtigen Maschinen hoch- oder herunterfahren.