Moderatorin Kerstin Polzer
ORF
ORF
„9 Plätze – 9 Schätze“

Vorarlberg sucht seinen schönsten Platz

Drei Vorarlberger Naturjuwele stehen bei der österreichweiten ORF-Show „9 Plätze – 9 Schätze“ zur Auswahl. Vorgestellt werden die Kandidaten von Moderatorin Kerstin Polzer. Wer Vorarlberg bei der großen Show vertritt, bestimmen die Zuschauer ab 4. Oktober.

Zwei Mal wurden schon besondere Naturschätze aus Vorarlberg zum „schönsten Platz Österreichs“ gekürt. Die erfolgreiche ORF-Show feiert nun am Nationalfeiertag 2019 ihre bereits sechste Ausgabe – und auch heuer zählt Vorarlberg wieder zum engeren Favoritenkreis.

Am Samstag, dem 26. Oktober 2019, werden um 20.15 Uhr in ORF 2 in der gleichnamigen ORF-TV-Show ein weiteres Mal „9 Plätze – 9 Schätze“ gesucht. Nach dem Grünen See im steirischen Tragöß (2014), dem Formarinsee und der Roten Wand in Vorarlberg (2015), dem Tiroler Kaisertal (2016), dem Vorarlberger Körbersee (2017) und dem Schiederweiher in Oberösterreich (2018) stellt sich auch heuer wieder die Frage: Welches Bundesland kann mit dem „schönsten Platz Österreichs“ aufwarten?

Drei Vorarlberger Schätze im Rennen

In Vorarlberg stellen sich auch dieses Jahr wieder drei wunderschöne Naturlandschaften der Abstimmung. „Vorarlberg heute“-Moderatorin Kerstin Polzer hat sich auf die Reise begeben und präsentiert mit dem Lochauer Kaiserstrand, den Krumbacher Mooren und dem Lünersee abermals einzigartige landschaftliche Leckerbissen Vorarlbergs.

Von 2. bis 4. Oktober stellte sie in der Fernsehsendung „Vorarlberg heute“ (täglich, 19.00 Uhr, ORF 2) jeden Tag einen dieser besonderen Plätze vor. Ab dem 4. Oktober kann mitbestimmt werden, welcher dieser drei besonderen Plätze Vorarlberg in „9 Plätze – 9 Schätze“ vertritt. Die Abstimmung erfolgt mittels Anrufen und SMS.

Die Vorarlberger Kandidaten und Durchwahlen:

  • Kaiserstrand: 090105 909 22
  • Krumbacher Moore: 090105 909 23
  • Lünersee: 090105 909 24

(€ 0,50 pro Anruf oder SMS. Bei Fragen: ORF-Vorarlberg-Publikumsservice unter 05572/301)

Hotel Kaiserstrand (Badehaus) Lochau am Bodensee
Hanno Thurnher

Kaiserstrand: Der majestätische Platz am Bodensee

Er liegt im Norden Vorarlbergs, auf Höhe der Gemeinde Lochau, und bildet einen krönenden Abschluss Österreichs: der Kaiserstrand. Der Name verspricht zwar etwas sehr Elitäres, der Strand ist aber ein Geschenk für jede und jeden. Das Gebiet ist öffentlich zugänglich und erlaubt den Besucherinnen und Besuchern einen herrlichen Blick aufs Wasser – mehr dazu in Kaiserstrand: Der majestätische Platz am Bodensee.

Krumbacher Moore
Hanno Thurnher

Krumbacher Moore: Ein Gewinn für die Seele und das Klima

Langsam und genüsslich die Natur entdecken: Das ist es, was das Moorgebiet in Krumbach den Besuchern bietet. Für diese wunderschöne Entdeckungsreise brauchen wir gar nicht allzu viel – ein bisschen Zeit, offene Augen, offene Ohren und gutes Schuhwerk. Man weiß nie so ganz sicher, ob der Boden nicht plötzlich nachgibt – mehr dazu in Krumbacher Moore: Ein Gewinn für die Seele und das Klima.

Douglasshütte und Lünersee
Hanno Thurnher

Lünersee: Ein türkisblaues Energiebündel inmitten der Berge

Hohe Gipfel, schroffe Felsen, steile Klippen und sanfte, grüne Weideflächen – das ist die Umgebung, in die der Lünersee eingebettet ist. Wenn die Sonne vom blauen Himmel scheint, erstrahlt das glasklare Wasser in einem unfassbaren Türkis. Wer diese Farbe erblickt, könnte ins Zweifeln geraten, ob er sich wirklich mitten in den Bergen Vorarlbergs befindet – oder doch an einer Steilküste am Meer – mehr dazu in Lünersee: Ein türkisblaues Energiebündel inmitten der Berge.

„9 Plätze – 9 Schätze“ – die Show am Nationalfeiertag

Gemeinsam mit Barbara Karlich und den Moderatorinnen und Moderatoren der neun ORF-Landesstudios sowie zahlreichen Prominenten aus den Bundesländern Österreichs sucht Armin Assinger am 26. Oktober um 20.15 Uhr in ORF 2 in der gleichnamigen ORF-TV-Show „9 Plätze – 9 Schätze wieder den schönsten verborgenen Ort bzw. Platz Österreichs. Wie bereits in den Vorjahren folgt auf „9 Plätze – 9 Schätze“ eine neue Ausgabe von „Heimat großer Töchter und Söhne“. Dabei werden um 22.40 Uhr in ORF 2 neun Persönlichkeiten aus den Bundesländern vorgestellt, die trotz ihrer Leistungen österreichweit weitgehend unbekannt geblieben sind.

Am 27. Oktober wird der Bundesländerfokus um 17.00 Uhr mit der Sendung „So schön ist Österreich“ abgeschlossen. Hierbei werden alle 27 Plätze, die die Bundesländer ins Rennen geschickt hatten, noch einmal gezeigt, damit Österreich nicht nur die neun Finalisten kennenlernt, sondern alle verborgenen Schätze 2019.

Die schönsten Plätze Österreichs als Buch

Im Oktober erscheint im Kral-Verlag das Buch „9 Plätze – 9 Schätze: Österreichs versteckte Sehnsuchtsorte“, das die Schatzsuche 2019 (und die neun Landessieger des Vorjahres) auf mehr als 170 Seiten mit informativen Texten und vor allem prächtigen Bildern begleitet.