Wolfsbarschfilet wird in der Pfanne angebraten
ORF
ORF
Essen & Trinken

Gebratenes Wolfsbarschfilet

Was gibt es schöneres, als an einem traumhaften Sommerabend an den Bodensee zu fahren und sich dort kulinarisch verwöhnen zu lassen? Genau das tun auch die Wolfurter. Und eine spezielle Adresse ist das Pier 69 in Bregenz, wo das heutiges Tagesmenü zubereitet wird.das heutiges Tagesmenü zubereitet wird.

Rezept für 4 Personen

Wolfsbarschfilet

  • 600 g Wolfsbarschfilet
  • Olivenöl
  • frische Kräuter
  • 5 Knoblauchzehen
  • Meersalz
  • Butter
  • Zitrone

Gebratenes Wolfsbarschfilet

Alexander Egger, Küchenchef des „Pier 69“, bereitet ein gebratenes Wolfsbarschfilet zu.

Wolfsbarschfilet bei mittlerer Hitze auf der Hautseite ca. drei Minuten anbraten, wenden und würzen. Frische Kräuter, Butter, Zitrone und Knoblauchzehen dazugeben – fertig.

Parmesanschaum

  • 0,2 Liter Gemüsefond
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 0,1 Liter Noilly Prat
  • 100 g Parmesan gerieben
  • Salz
  • Pfeffer

Frühlingszwiebel anschwitzen, mit Noilly Prat ablöschen, Gemüsefond aufgießen und fünf Minuten leicht köcheln lassen. Parmesan mit Mixstab untermixen. Vorsicht beim Würzen – der Parmesan ist schon sehr würzig.

Verschiedene Gemüsesorten in verscheidene Töpfe aufgeteilt
ORF

Fregola Sarda

  • 300 g Fregola Sarda
  • 100 g Frühlingszwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 0,1 Liter Noilly Prat
  • 0,5 Liter Gemüsefond
  • 2 Tomaten
  • 100 g Parmesan gerieben
  • 150 g Butter
  • Salz
  • Butter
  • Junglauch (fein geschnitten)

Die Hälfte des Butters mit Frühlingszwiebeln und Knoblauch anschwitzen. Fregola dazugeben, mit Noilly Prat und Gemüsefond aufgießen. 12 Minuten unter ständigem Rühren leicht köcheln lassen, zum Schluss Tomatenwürfel, Junglauch, Parmesan, Butter untermengen, abschmecken – fertig.

Frisches Marktgemüse

  • pro Person ca. 100 g
  • wilder Broccoli
  • wilder Karfiol
  • Karotten
  • Mini-Mais
  • Mini-Zugetti

Gemüse nur im Olivenöl anbraten und würzen.

Sendungshinweis
„Guten Morgen Österreich“, 11.7.2019