Corona Virus
dottedyeti – stock.adobe.com
dottedyeti – stock.adobe.com

Coronavirus in Vorarlberg

Hier finden Sie Informationen über Maßnahmen, die in Vorarlberg getroffen wurden, um sich vor dem Coronavirus zu schützen sowie die Beiträge von vorarlberg.ORF.at über die Auswirkungen der Krise.

Neue CoV-Teststrategie an den Schulen

Bildungslandesrätin Barbara Schöbi-Fink (ÖVP) steht hinter der neuen Teststrategie in den Schulen und Kindergärten. In Zukunft werden nur mehr die positiv getesteten Kinder daheim bleiben müssen, ihre Klassenkollegen können in der Schule bleiben und werden ganz normal unterrichtet.

Kind mit Maske nimmt Gurgeltest

CoV-Fall im Familienkreis: Wallner in Quarantäne

Landeshauptmann Markus Wallner (ÖVP) ist aufgrund einer behördlichen Anordnung in Heimquarantäne. Der Grund: Er gilt als Kontaktperson, nachdem es einen positiven CoV-Fall im engsten Familienumfeld des Landeshauptmannes gibt.

Reisewarnung: Von Aufhebung „meilenweit“ entfernt

Von einer Aufhebung der deutschen Reisewarnung sei Vorarlberg derzeit „meilenweit“ entfernt, sagt Landeshauptmann Markus Wallner (ÖVP) angesichts der aktuellen CoV-Zahlen. Er ist auch nicht sonderlich optimistisch, dass diese Warnung noch heuer aufgehoben werden könnte.

Markus Wallner Landeshauptmann

Vorarlberg führt Gastro-Registrierungspflicht ein

Angesichts weiter stark steigender Infektionszahlen führt Vorarlberg als Ergänzung der ab Freitag bundesweit geltenden Maßnahmen die Registrierungspflicht in der Gastronomie ein. Das hat Landeshauptmann Markus Wallner (ÖVP) am Montag bekanntgegeben. Die Opposition stellt sich unterdessen geschlossen gegen die Sperrstunden-Regelung.

Formular zur Registrierungspflicht

„Garagenfeste“ per Verordnung untersagt

Die Landesregierung hat am Montag in einer Pressekonferenz bekanntgegeben, dass „Garagenfeste“ per Verordnung in Vorarlberg untersagt werden. Das heißt, dass es ein Verbot für Feste in Räumen, die keinen Wohnzweck haben, geben wird.

PK zur aktuellen Situation der Coronavirus-Pandemie mit Landeshauptmann Markus Wallner und Gesundheitslandesrätin Martina Rüscher.

CoV: Bundesweite Maßnahmen werden verschärft

Die bundesweiten Maßnahmen gegen die Coronavirus-Pandemie werden mit Freitag verschärft. Das kündigte die Regierungsspitze am Montagvormittag nach einer Besprechung mit den Landeshauptleuten an. Unter anderem werden private Zusammenkünfte im Inneren auf sechs Personen beschränkt.

svitske visti Sebastian Kurz ÖVP Werner Kogler Zeleni

Fidler rechnet nicht mit roter Ampel

Der Vorarlberger Gesundheitsexperte Armin Fidler rechnet nicht damit, dass Vorarlberg auf der Corona-Ampel bald rot leuchtet. Auch wenn die Fallzahlen in Vorarlberg weiter steigen, sind die zusätzlichen Indikatoren für die Ampelschaltung laut Fidler nach wie vor sehr gut.

Public Health Experte, Armin Fidler

Infektionen leicht gesunken, ein Todesfall

Im Vergleich zu den hohen Infektionszahlen der vergangenen Tage war am Sonntag in Vorarlberg ein leichter Rückgang erkennbar. Seit Samstag sind in Vorarlberg 53 Menschen positiv auf das Coronavirus getestet worden. Im gleichen Zeitraum sind 20 Personen genesen. Es gibt aber leider auch einen weiteren Todesfall zu beklagen.

Coronatests bei Hotels

Schweiz verschärft CoV-Maßnahmen

In der Schweiz werden die Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus verschärft. Ab Montag gilt bundesweit die Maskenpflicht in öffentlich zugänglichen Gebäuden und auch bei privaten Treffen. In Lokalen herrscht Sitzplatzpflicht, seit Samstag ist in dem an Vorarlberg grenzenden Kanton St. Gallen in Lokalen das Tanzen verboten.

Maske