Tor des Jahres 2020
ORF Vorarlberg
ORF Vorarlberg
ORF Vorarlberg

„Tor des Jahres 2020“ gesucht

Per Voting auf vorarlberg.ORF.at geht es um das spektakulärste Fußball-Tor des Jahres in Vorarlberg.

Trotz einem sportlich enttäuschenden Jahr – geprägt vom Abstiegskampf – erzielen die Altacher Kicker einige sehenswerte Tore und außerdem auch den schnellsten Treffer in der Vorarlberger Bundesliga-Geschichte. In der „2. Liga“ dominieren bei der Lustenauer Austria die Weitschuss-Spezialisten und beim FC Dornbirn stehen gleich drei unterschiedliche Freistoß-Experten zur Auswahl. Dazu hat es heuer auch ein außergewöhnliches Tor aus dem Vorarlberger Fußball-Unterhaus in die Top-10 geschafft, der „Skorpion-Kick“ von Rafhael Domingues hat das Wälder-Derby zwischen Egg und Bizau entschieden.

Online-Voting und Expertenmeinung

Das Vorarlberger „Tor des Jahres 2020“ wird aus dem Ergebnis des Online-Votings auf vorarlberg.ORF.at und den Stimmen einer Experten-Jury ermittelt. Diese setzt sich aus Österreichs Jahrhundert-Fußballer Herbert Prohaska, Eintracht-Frankfurt-Trainer Adi Hütter, Nürnberg-Legionär Georg Margreitter, FC-Köln-Spielerin Sabrina Horvat, VFV-Präsident Horst Lumper, Vorarlbergs-Olympiazentrum-Geschäftsführer Sebastian Manhart und der ORF Vorarlberg-Sportredaktion zusammen.

Die zehn zur Auswahl stehenden Tore sind ab 12. Jänner auf vorarlberg.ORF.at zu sehen und werden am selben Abend um 19.00 Uhr in der TV-Sendung „Vorarlberg heute“ präsentiert. Bis 22. Jänner um 14 Uhr kann auf vorarlberg.ORF.at abgestimmt werden. Der Sieger wird am 22. Jänner im Fernsehen in „Vorarlberg heute“ geehrt.

Landesdirektor Markus Klement
ORF Vorarlberg
Markus Klement, Landesdirektor ORF Vorarlberg

Markus Klement, Landesdirektor ORF Vorarlberg: „Vorarlbergs Fußballer geben jedes Jahr alles für ihre Mannschaft und dabei gelingen den Kickern auch besondere Tore. Bei der Wahl zum ‚Tor des Jahres 2020‘ können die Fans gemeinsam mit unserer prominenten Expertenjury das Spektakulärste davon würdigen.“

Thomas König
Maurice Shourot
Thomas König, Koordinator Sport ORF Vorarlberg

Thomas König, Koordinator Sport ORF Vorarlberg: „Jahr für Jahr werden bei uns unglaublich schöne Tore geschossen. Mit den zehn Treffern der Vorauswahl würde man auch bei jeder nationalen oder internationalen Wahl gute Chancen haben. Diesmal dominieren Distanzschüsse, aber auch ein Rekordtor und ein ‚Skorpion-Kick‘ aus dem Amateur-Fußball machen es spannend.“