alte Noten in einem Buch
ORF Vorarlberg
ORF Vorarlberg
Kultur

ORF Vorarlberg-CD auf Bestenliste

Die CD „Jucker, Springer, Rongger, Schlicher“ des ORF Vorarlberg ist auf der Bestenliste „Preis der deutschen Schallplattenkritik“, der Liste der besten und interessantesten Neuveröffentlichungen, gelandet.

Die Bestenlisten des „Preises der deutschen Schallplattenkritik“ e.V. enthalten vierteljährlich die anerkanntesten und interessantesten Neuerscheinungen der vergangenen drei Monate. Bewertungskriterien sind die künstlerische Qualität, der Repertoirewert, die Präsentation sowie die Klangqualität. Im Einzelfall können auch Aufmachung, Booklet-Gestaltung oder die Lesbarkeit der Angaben mit in die Bewertung einfließen.

Preis der Schallplattenkritik
Der „Preis der deutschen Schallplattenkritik“ e.V. ist ein unabhängiger Zusammenschluss von derzeit 156 Musikkritikern und Journalisten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Lange Tradition der deutschen Schallplattenkritik

Der Preis wurde 1963 von dem Bielefelder Verleger Richard Kaselowsky jr. gegründet. Von 1979 an verzichtete die Jury konsequent auf jegliche weitere Unterstützung durch den Bundesverband der phonographischen Wirtschaft. 1981 wurden erstmals Vierteljahreslisten erarbeitet. Seit 1989 agiert der „Preis der deutschen Schallplattenkritik“ als eingetragener Verein.

„Jucker, Springer, Rongger, Schlicher“ mit Geschichte

Bei dieser CD, die der ORF Vorarlberg gemeinsam mit dem „Vorarlberger VolksLiedWerk“, dem Vorarlberger Landeskonservatorium und dem Vorarlberger Landesarchiv produziert hat, liegt der Fokus auf Volksliedern und National-Tänzen der sogenannten Sonnleithner-Sammlung aus dem Jahr 1819 und der Strolz-Sammlung der Jahre 1812-1819.

CD "Jucker, Springer, Rongger, Schlicher“ des ORF Vorarlberg
ORF Vorarlberg

VolksLiedwerk

Seit Beginn des 20. Jahrhunderts haben sich Volksmusikforscher mit dem Sammeln, Bewahren und Erschließen von Liedern und Musikstücken befasst, bevor dann vor genau 45 Jahren das Vorarlberger „VolksLiedWerk“ als Verein gegründet wurde. Volkslieder und Tänze, die Vorarlberg vor 200 Jahren für die sogenannte Sonnleithner-Sammlung eingereicht hat, sind auf der CD zu hören.

„Als öffentlich-rechtlicher Sender wollen wir die Kultur in all ihren Facetten abbilden und dazu gehört auch die heimische Volksmusik. Der Platz auf der Bestenliste verdeutlicht den großen Stellenwert der regionalen Volksmusik aus Vorarlberg in der deutschsprachigen Musikszene“, so Markus Klement, Landesdirektor ORF Vorarlberg.

Stefan Höfel, Volksmusik-Verantwortlicher ORF Vorarlberg: „Ich freue mich sehr, dass es diese Produktion auf die Longlist des deutschen Schallplattenpreises geschafft hat. Denn diese CD zeigt, was möglich ist, wenn motivierte Musikerinnen und Musiker sowie Vorarlberger Institutionen eng miteinander zusammenarbeiten.“