„DECUS“ 2018: Ersthelfer geehrt

Wenn Menschen durch ihr vorbildliches Handeln zu Ersthelfern und Lebensrettern werden, ist das eine Auszeichnung wert. Die diesjährigen Preisträger des „DECUS“ wurden Montagabend im Rahmen einer Gala im Publikumsstudio des ORF Vorarlberg ausgezeichnet.

DECUS Preis
Der „DECUS“-Preis ist eine Aktion von ORF Vorarlberg, Rotes Kreuz Vorarlberg und Raiffeisen Bankengruppe Vorarlberg – in Zusammenarbeit mit Arbeiter-Samariterbund, Wasserrettung, Feuerwehr, Bergrettung und Polizei.

Immer wieder werden Menschen durch ihr vorbildliches Handeln zu Ersthelfern und Lebensrettern. Deswegen vergab am Abend des 15. Oktober 2018 der ORF Vorarlberg gemeinsam mit dem Roten Kreuz und der Raiffeisenbankengruppe Vorarlberg bereits zum elften Mal den „DECUS“-Preis als „Dank für Engagement, Courage und Selbstlosigkeit“. Die Preisträger wurden im Rahmen einer Gala im Publikumsstudio des ORF Vorarlberg ausgezeichnet.

Couragiert und selbstlos

Mit dem „DECUS“-Preis werden Ersthelfer geehrt, die Mut und Selbstlosigkeit in einer brenzligen Situation bewiesen haben. Die Jury hat von den insgesamt 38 nominierten Ersthelferinnen und Ersthelfern fünf Personen mit dem „DECUS“ ausgezeichnet. Mit der alljährlichen Ehrung soll die Bevölkerung zu mehr Zivilcourage und Hilfsbereitschaft animiert werden.

„DECUS“ 2018: Ersthelfer geehrt

Wenn Menschen durch ihr vorbildliches Handeln zu Ersthelfern und Lebensrettern werden, ist das eine Auszeichnung wert. Die diesjährigen Preisträger des „DECUS“ wurden Montagabend im Rahmen einer Gala im Publikumsstudio des ORF Vorarlberg ausgezeichnet.

Die Ersthelfer wurden im Rahmen der „DECUS“-Gala mit einer Trophäe, einer Urkunde und einem ORF-Überraschungspaket von ORF-Landesdirektor Markus Klement, Landesrat Christian Bernhard, und vom Vorstandsvorsitzenden der Raiffeisenlandesbank Vorarlberg Wilfried Hopfner geehrt. Der „DECUS“-Preis ist eine Aktion von ORF Vorarlberg, Rotes Kreuz Vorarlberg und Raiffeisen Bankengruppe Vorarlberg – in Zusammenarbeit mit Arbeiter-Samariterbund, Wasserrettung, Feuerwehr, Bergrettung und Polizei.

Bilder von der „DECUS“-Gala am Montagabend

Fokusthema Reanimation

Viele Fälle dieses Jahr zeigen, wie wichtig es ist, dass bereits die Ersthelfer Reanimierungsmaßnahmen einleiten, noch bevor die Rettung eintrifft. Durch dieses aktive Handeln können immer wieder Menschenleben gerettet werden – denn wenn Menschen leblos am Boden liegen, zählt jede Sekunde. Bei der „DECUS“-Gala demonstrierte Siegfried Marxgut, Leiter der Rettungs- und Feuerwehrleitstelle, mit einer Reanimationspuppe, was bei einer Wiederbelebung zu beachten ist.

Die „DECUS“-Preisträger 2018

Die besondere Courage und Einsatzbereitschaft von Adrian Sprenger waren ausschlaggebend für den Preis. Der Berufssoldat entdeckt Anfang Januar auf seinem Weg zur Arbeit kurz vor Braz ein total beschädigtes Auto am linken Straßengraben, hält sofort an und findet den Fahrer bewusstlos vor. Der Helfer verständigt sofort den Notruf und erläutert, was passiert ist. Nur unter großer Anstrengung gelingt es Adrian Sprenger, die Fahrertüre zu öffnen und den Verletzten zu bergen.

Währenddessen kommen ein weiteres Auto und ein Wohnmobil dazu. Die Insassen beider Fahrzeuge steigen aus und leisten ebenfalls Erste Hilfe. Viele Autos fahren einfach vorbei. Knappe zehn Minuten später kommen die Einsatzkräfte und übernehmen. Das schnelle Handeln war für Adrian Sprenger selbstverständlich, erschreckt habe ihn allerdings, wie viele Menschen einfach vorbeigefahren sind. Dem verunfallten jungen Mann geht es heute wieder gut.

Decus Oktober 2018

Maurice Shourot

Die „DECUS“-Preisträger mit ORF-Landesdirektor Markus Klement (außen links), Jury-Mitglied Alt-Landtagsvizepräsident Günter Lampert (2.v.l.), Landesrat Christian Bernhard (hinterste Reihe, 3.v.l.), Wilfried Hopfner, Vorstandsvorsitzender der Raiffeisenlandesbank Vorarlberg (ganz hinten, links) und Moderatorin Ulli von Delft (außen rechts).

Überragendes Engagement und Courage bewiesen auch Markus Summer und Mario Hartmann, wofür sie mit dem „DECUS“ geehrt werden. Markus Summer fährt im Februar am späten Abend heim und sieht in Röthis auf der Höhe Tischlerei Ludescher einen Mann am Boden. Er kniet am Gehsteigrand, fast direkt auf der Straße. Es ist eine bitterkalte Nacht. Der Verletzte blutet stark am Kopf.

Wie sich später herausstellt, nimmt der ältere Mann Blutverdünner. Busfahrer Mario Hartmann sieht den am Boden liegenden Mann ebenfalls und hält an, um zu helfen. Polizei und Rettung sind rasch am Unfallort und übernehmen die Versorgung. Durch diese vorbildliche Erste Hilfe konnten Schlimmeres verhindert werden.

Für ihre herausragende Aufmerksamkeit und Umsicht erhalten Christina Grass und Florian Schmidt ebenfalls den „DECUS“. Mitten in einer Februarnacht in Gaschurn hört Christina Grass Hilferufe. Ihr Freund Florian Schmidt zieht sich an und findet am Fuß einer steilen, verschneiten Böschung eine junge Frau, völlig durchnässt im Bachbett vor, umspült von 40 Zentimeter hohem, eiskaltem Wasser. Bekleidet nur mit einem kurzen Rock, dünnen Strumpfhosen, dünnem Pullover und Schuhen. Sie ist völlig entkräftet, orientierungslos und ausgekühlt. Der Helfer springt ins Wasser und es gelingt ihm, sie in den Stand zu heben. Zusammen mit seiner Freundin bringt er das Opfer vom Bach weg bis zur Böschung.

Dort gelingt es Florian Schmidt, ihr seine Jogginghose, Schijacke, Mütze und Handschuhe anzuziehen. Eine weitere Bergung ist den Helfern nicht möglich. Ein Polizeibeamte schafft es schließlich, die stark unterkühlte Frau mit Hilfe eines Seils die Böschung hinauf zu ziehen und sie in Sicherheit zu bringen. Die junge Frau wird vier Tage im Krankenhaus behandelt. Es war ein außerordentlich großes Glück, dass Frau Grass in dieser Nacht wieder einmal nicht schlafen konnte.

Jurymitglieder:

  • Maria Neuschmid, Kabarettistin
  • Wilfried Hopfner, Vorstandsvorsitzender der Raiffeisenlandesbank Vorarlberg
  • Günter Lampert, Alt-Landtagsvizepräsident
  • Roland Gozzi, Geschäftsführer Rotes Kreuz Vorarlberg

„DECUS“-Preis Auszeichnungen:

  • Adrian Sprenger
  • Markus Summer
  • Mario Hartmann
  • Florian Schmidt
  • Christina Grass

„DECUS“-Nominierungen:

  • Hanno Gmeiner
  • Kamber Imeri
  • Gebhard Kräutler
  • Sonja Gehringer
  • Joachim Gehringer
  • Karin Ritzer
  • Paul Fink
  • Markus Huber
  • Monika Preiss
  • Jürgen Penzendorfer
  • Andreas Lorber
  • Michael Domes
  • Harald Baran
  • Robert Gass
  • Andreas Bevk
  • Sandra Fritz
  • Walter Schranz
  • Karl-Heinz Piprek
  • Jutta Kaufmann
  • Ernst Kubicek
  • Simon Siegler
  • Jürgen Bertsch
  • Michael Winder
  • Peter Knobel
  • Margit Rauch
  • Tobias Rauch
  • Tanja Rebekka Schneider
  • Arno Hechenberger
  • Bernd Breuss
  • Wolfgang Breuss
  • Stefan Klimesch
  • Yusuf Semercio
  • Jürgen Sturn

Melden Sie uns Ersthelfer!

Sie sind Ersthelfer oder kennen einen Menschen, der bei einem Notfall sofort helfend zur Stelle war?

Dann schreiben Sie uns über publikum.vorarlberg@orf.at oder decus@orf.at.

Links: