Bratenstehlen Bludenz
ORF
ORF
„Dabei gsi“

Bratenstehlen in Bludenz

Das letzte Faschingswochende in diesem Jahr steht bevor. Am „gumpigen Donnerstag“ wird in Vorarlberg ein alter Brauch zelebriert: das Bratenstehlen. Und so waren überall im Land die Bratendiebe unterwegs – auch in Bludenz. ORF Vorarlberg heute ist „dabei gsi“.

Die Kinder der Kleinkindergruppe „Farbtüpfle“ waren heute Komplizen bei einem humorvollen Diebstahl im Gasthaus Löwen in Bludenz. Denn am letzten Donnerstag vor der Fastenzeit wird am „gumpiga“ oder „schmotziga“ Donnerstag die Tradition des Bratenstehlens zelebriert.

Sendungshinweis: „Vorarlberg heute“, 8. Februar 2024, 19.00 Uhr, ORF2V

Koch Daniel Mostögl rechnete nicht mit der Ablenkungstaktik: die Bratendiebe ließen die Kinder den „Schneemanntanz“ aufführen. In der Küche waren inzwischen die Bratendiebe zu Gange. Und als der Braten erst einmal in der Hand Faschingsnarren war, blieb nur noch der gemeinsame Schmaus. Das Bratenstehlen ist übrigens der Start in den Hochfasching – ein Fasching, der heuer so kurz wie selten ist.

Dabei Gsi: Bratenstehlen

Winter werden immer wärmer | ORF-Meteorologe zu warmen Winter | SPÖ: Niedrigere Mieten für Studierende | Radfahrerin nach Verkehrsunfall verstorben | Erster Prozess nach Schüssen in Bregenz | Wilde Verfolgungsjagd in Höchst | Schulstart-Aktion | Eishockey: Lustenau verlässt AHL | Dabei Gsi: Bratenstehlen