Bergmesse und Hütte aus der Luft
ORF
ORF
Religion

Bergmesse: Göttlicher Segen für die Polizei

Auf dem Berggipfel eine Messe feiern, das ist für viele Gläubige ein besonderes Erlebnis. Ein Fixpunkt ist seit vielen Jahren die Bergmesse der Vorarlberger Polizei. Zu dem Gottesdienst mit Bischof Benno Elbs wanderten viele zur Hochhäderich-Hütte bei Hittisau.

Seit dem Jahr 2000 feiert die Vorarlberger Polizei eine Bergmesse auf dem Hochhäderich in 1.500 Metern Höhe. Ursprünglich, um der im Dienst verunglückten und getöteten Kollegen zu gedenken – aber auch, „weil wir Polizisten auch den göttlichen Schutz von oben brauchen“, wie Martin Gmeiner von der Polizei Hittisau sagt. „Wir haben viele gefährliche Situationen und da sind wir schon froh, wenn da jemand von oben dazuschaut und nebenbei ist es für die Familie toll, dass man gemeinsam was machen kann.“

Sendungshinweis: „Vorarlberg heute“, 4.9. 2023, 19.00 Uhr,ORF2V

„Natur und Berge öffnen Herzen der Menschen“

So hat sich der Gottesdienst auch zu einem Anziehungspunkt nicht nur für Polizisten entwickelt. Die Besonderheit einer Bergmesse beschreibt Bischof Benno Elbs: „Die Natur und die Berge öffnen die Herzen der Menschen und das spürt man natürlich in so einem Augenblick. Man ist anders gestimmt, man lässt auch irgendwie den Alltag hinter sich.“

Bergmesse der Vorarlberger Polizei

Seit vielen Jahren ist die Bergmesse der Vorarlberger Polizei ein besonderes Erlebnis für Gläubige und ein Fixtermin So auch vergangenen Sonntag. Den Gottesdienst hat Bischof Benno Elbs gehalten.