Polizeiauto Sujetbild
ORF.at/Roland Winkler
ORF.at/Roland Winkler
Chronik

Hund biss Gasthaus-Mitarbeiterin in den Bauch

In Gaißau ist eine Gasthaus-Mitarbeiterin am Mittwochnachmittag von einem Hund attackiert und in den Bauch gebissen worden. Die Frau wurde ins Landeskrankenhaus Bregenz gebracht, die Hundehalterin ist, ohne ihre Daten dem Opfer bekannt zu geben, weitergelaufen.

Die Gasthaus-Mitarbeiterin war am Mittwochnachmittag gegen 16.45 Uhr gerade dabei, Wäsche zu verräumen, als eine Frau mit zwei Hunden verbeilief. Einer dieser Hunde war nicht angeleint, lief auf die Gasthaus-Mitarbeiterin zu und biss ihr in den Bauch.

Nachdem der Hund vom Opfer abgelassen hatte, lief dieser zurück zur Hundehalterin, die, ohne ihre Daten bekanntzugeben, einfach weiterlief. Eine Fahndung nach ihr verlief laut Polizei bislang negativ. Die Gasthaus-Mitarbeiterin wurde unbestimmten Grades verletzt und zur ärztlichen Behandlung ins Landeskrankenhaus Bregenz gebracht.

Personenbeschreibung der Hundehalterin

Bei der Hundehalterin handelt es sich um eine ca. 40 bis 50 Jahre alte Frau. Sie führte zwei Hunde mit sich. Einen kleinen weißen Hund, welcher angeleint war und einen freilaufenden schwarz/braunen, ca. kniehohen Hund. Die Polizei Höchst bittet nun Zeugen und die Hundebesitzerin selbst, sich zu melden.