bild aus der ausstellung im flatz museum
ORF
ORF
Kultur

Inszenierte Mode: Gundlach im Flatzmuseum

Inszenierte Modefotografie an möglichst exotischen Orten kennt man heute vor allem aus Hochglanzmagazinen. Erfunden hat das aber schon in den 1950er Jahren der Hamburger Fotograf F.C. Gundlach. Im vergangenen Jahr ist der Pionier der Modefotografie und Kunstliebhaber verstorben. Das Flatz-Museum in Dornbirn widmet ihm eine Ausstellung.

Sendungshinweis:

„Vorarlberg Heute“, 15.02.2022, 19.00 Uhr, ORF2V

F.C.Gundlach fotografierte vornehmlich für die Zeitschrift Brigitte, sah sich selbst aber nie als Modefotograph, sondern als Fotograf, der Mode fotografiert.

Ein Leitspruch F.C. Gundlachs lautete: Ein Bild muss halten, auch wenn die Mode aus der Mode kommt. Damit wurde er zum Vorbild und Mentor für viele. Eine Auswahl seiner Werke ist noch bis zum 28. Mai im Dornbirner Flatz-Museum zu sehen.

Ausstellung zu Modefotografie im Flatz Museum

Heute kennt man solche Bilder aus Casting-Shows oder Hochglanzmagazinen: Inszenierte Modefotografie an möglichst exotischen Orten. Erfunden hat das aber schon in den 1950er Jahren der Hamburger Fotograf F.C. Gundlach. Im vergangenen Jahr ist der Pionier der Modefotografie und Kunstliebhaber verstorben. Das Flatz-Museum in Dornbirn widmet ihm eine Ausstellung.