THEMENBILD: Anhaltezeichen Halt Polizei Kelle
APA/BARBARA GINDL
APA/BARBARA GINDL
Chronik

Durchschnitt: Pro Tag vier Alko-Lenker erwischt

In Vorarlberg werden im Schnitt pro Tag fast vier betrunkene Fahrzeuglenker aus dem Verkehr gezogen. Insgesamt gab es bei den Bezirkshauptmannschaften bis Mitte August 841 Strafverfahren – das sind etwas weniger als im Vorjahr. Gestiegen ist hingegen die Zahl der erwischten Drogenlenker.

Auch wenn die Zahl der erwischten Alkolenker in Vorarlberg heuer insgesamt etwas zurückgegangen ist – auffallend ist, dass es mehr Verfahren wegen einer starken Alkoholisierung gab als im Vorjahr. Diesen Trend spüren alle vier Bezirkshauptmannschaften. Etwa im Bezirk Dornbirn gab es heuer bereits 71 Strafverfahren wegen 1,6 Promille oder mehr Alkohol im Blut. Zum Vergleich: Im gesamten vergangenen Jahr waren es 76 Verfahren.

Das muss allerdings nicht bedeuten, dass die Lenker immer mehr Alkohol trinken. Denn auch wenn man bei einer Kontrolle den Alko-Test verweigert, wird man mit 1,6 Promille eingestuft. Bei 1,6 Promille Alkohol oder mehr liegt die Mindeststrafe bei 1.600 Euro, der Strafrahmen reicht bis zu 5.900 Euro. Im Jahr 2020 wurden wegen verweigerten Alko-Tests von den Bezirkshauptmannschaften Geldstrafen in Höhe von rund 307.200 Euro verhängt, 2021 waren es bisher rund 156.600 Euro.

Mehr Drogenlenker erwischt

Gestiegen ist auch die Zahl der Drogenlenker, die erwischt wurden. Heuer wurden bereits 170 Drogenlenker aus dem Verkehr gezogen, das sind nur 26 weniger als im ganzen Vorjahr. Bei der BH Dornbirn führt man das unter anderem auf die immer besser werdenden Methoden der Polizei zurück, mit denen eine Beeinträchtigung durch Drogen nachweisbar ist. Es komme auch regelmäßig vor, dass Suchtgiftlenker nicht durch eine, sondern durch zwei oder gar drei illegale Substanzen beeinträchtigt sein, so die Polizei.

Insgesamt wurden heuer in Vorarlberg bis Mitte August wegen Alkohol oder Drogen am Steuer Strafen in Höhe von 701.900 Euro verhängt, im abgelaufenen Jahr waren es insgesamt 1.552.702 Euro.

Strafverfahren wegen Beeinträchtigung durch Alkohol

(vom 01.01.2021 bis 13.08.2021, in Klammer die Zahlen betreffend Beeinträchtigung durch Suchtgift)

BH Bludenz => 148 Verfahren, davon 39 Verfahren wegen 1,6 Promille Alkohol oder mehr im Blut (10)
BH Bregenz => 262 Verfahren, davon 74 Verfahren wegen 1,6 Promille Alkohol oder mehr im Blut (57)
BH Dornbirn => 209 Verfahren, davon 71 Verfahren wegen 1,6 Promille Alkohol oder mehr im Blut (53)
BH Feldkirch => 222 Verfahren, davon 60 Verfahren wegen 1,6 Promille Alkohol oder mehr im Blut (50)