Chronik

Schwere Kopfverletzungen bei Holzfällerunfall

Ein 24-jähriger Mann ist am Donnerstag in Eichenberg bei Holzfällerarbeiten schwer verletzt worden. Als er mit einer Seilwinde einen Baum aus dem Wald ziehen wollte, brach der Stamm und traf den Mann am Kopf.

Der Mann war am Vormittag in der Parzelle „Gorbachen“ in Eichenberg mit Holzschlägerungsarbeiten beschäftigt. Gegen 10.15 Uhr zog er mit der Traktoren-Seilwinde per Fernbedienung einen Holzstamm aus dem Wald.

Dabei brach ein Teil des Stammes ab und traf den 24-Jährigen am Kopf beziehungsweise am Helm. Der Mann zog sich dabei schwere Kopfverletzungen zu und verlor kurzzeitig das Bewusstsein. Ein Kollege leistete Erste Hilfe und verständigte die Rettung. Der Schwerverletzte wurde mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen.