Gesungen wurde vor der Kirche in Feldkirch Tosters
ORF Vorarlberg
ORF Vorarlberg
Brauchtum

Osterklangwolke über Vorarlberg

Am Ostersonntag ist am Vormittag eine Osterklangwolke über Vorarlberg erklungen. Der Vorarlberger Chor- und Blasmusikverband hatte dazu aufgerufen, um 11.45 Uhr mitzumachen.

Wie Ostern klingt? Wahrscheinlich für jede und jeden ein bisschen anders. Sicher ist aber, dass hierzulande kaum ein anderes Kirchenlied stärker mit Ostern verbunden wird, als das „Christus ist erstanden“ (Gotteslob Nr. 833).

Warum also – nach einem Jahr, in dem so viel Gemeinsames nicht möglich war – nicht zu Ostern gemeinsam singen, musizieren oder auch einfach nur zuhören. Deshalb erklang in vielen Ortschaften das Lied am Ostersonntag. Auch ORF Radio Vorarlberg machte mit. Um 11.45 Uhr ertönte „Christus ist erstanden“ im Radio.

Musikalische Einstimmung in den „Ansichten“

Zur musikalischen Einstimmung war zudem Kirchenmusikreferent Bernhard Loss zu Gast in der Radiosendung „Ansichten“ – mehr dazu in Kirchenmusikreferent der Diözese Feldkirch (vorarlberg.ORF.at).