Computersimulation Therme Lindau Sauna
Therme Lindau
Tarja Prüss
Wirtschaft

Therme Lindau nimmt Formen an

Direkt am See in Lindau (D) entsteht die größte Badelandschaft am Bodensee, keinen Kilometer von der Vorarlberger Grenze entfernt. Die Bauarbeiten liegen trotz Coronavirus-Zwangspause fast im Plan, Eröffnung soll im Mai 2021 sein.

Auf 13.700 Quadratmetern ensteht in Lindau derzeit die größte Therme am Bodensee. Sie kostet über 40 Millionen Euro und zählt damit zu den teuersten Bauprojekten der gesamten Region. Bis zu 140 neue Arbeitsplätze sollen dort entstehen.

Eröffnung verzögert sich

Die Bauarbeiten laufen zwar mittlerweile wieder auf Hochtouren, sagt Investor Andreas Schauer aus Überlingen, der Lockdown habe aber Verzögerungen mit sich gebracht: Die Bauarbeiten mussten kurzfristig unterbrochen werden, Lieferungen aus dem Ausland kamen nicht an und auch Arbeiter aus anderen Ländern durften plötzlich nicht mehr einreisen.

Fotostrecke mit 7 Bildern

Baustelle Therme Lindau mit Blick auf Bodensee
Tarja Prüss
Baustelle mit Blick auf die Lindauer Insel
Baustelle Therme Lindau mit Blick auf Außenbecken
Tarja Prüss
Whirlpool außen
Baustelle Therme Lindau mit Kran und Blick auf Bodensee
Tarja Prüss
Hier entsteht das 50 Meter lange Außenbecken
Baustelle Therme Lindau mit Betreiber Andreas Schauer
Tarja Prüss
Investor Andreas Schauer auf dem Dach der Therme Lindau
Baustelle Therme Lindau
Tarja Prüss
Das Restaurant mit Panoramablick über den See
Baustelle Therme Lindau mit Blick auf Bodensee
Tarja Prüss
Vom Dach der Therme kann man nicht nur auf die Baustelle, sondern bis nach Vorarlberg blicken
Baustelle Therme Lindau mit Blick auf Bodensee
Tarja Prüss
Eröffnung ist geplant im Mai 2021

Die Schließung der anderen Thermen, die Schauer in Deutschland und der Schweiz betreibt, wird voraussichtlich rund zehn Millionen Euro kosten. Die Eröffnung der Lindauer Therme war für Dezember diesen Jahres geplant. Der 50-jährige Bäderspezialist rechnet jetzt mit der Eröffnung im Mai 2021. Im selben Monat werden auch die Landesgartenschau sowie eine neue Kunstausstellung in Lindau eröffnet.

Therme Lindau
42 Millionen Euro kostet die Therme samt Parkplatz. 14,4 Millionen zahlt die Stadt Lindau für das Sport- und Familienbad, dessen Eigentümerin sie auch bleibt. Schauer&co ist Generalübernehmer und Betreiber. Das Projekt wird von der Firma Reisch als Totalunternehmer umgesetzt.

Traumschiff, fest an Land verankert

130 Bauarbeiter sind derzeit auf der Großbaustelle beschäftigt. Sichtbeton und unbehandeltes Holz prägen die Außenhaut der Therme, das Holz kommt übrigens von einer Vorarlberger Firma. Unterhalb der Bodenplatte befinden sich aufgrund des instabilen Untergrund Säulen mit einer Gesamtlänge von 66 Kilometern, erzählt Schauer.

Die gesamte Heiz- und Lüftungstechnik befindet sich unterhalb der Therme. Filter reinigen Wasser und Luft, regelmäßig werden künftig Wasserproben entnommen und untersucht. Pro Gast werden rund 30 Liter Frischwasser benötigt, weniger als eine Badewannenfüllung.

Fotostrecke mit 6 Bildern

Baustelle Therme Lindau mit Blick auf Bodensee
Tarja Prüss
Andreas Schauer auf der Baustelle: hier das Restaurant mit Terrasse
Baustelle Therme Lindau Heiz- und Lüftungssysteme
Tarja Prüss
Ein Blick in das Untergeschoss, in dem die ganze Technik untergebracht ist
Baustelle Therme Lindau innen
Tarja Prüss
Eines der Indoor-Schwimmbecken – puristischer Sichtbeton und farbige Decke
Baustelle Therme Lindau innen Kabel von der Decke
Tarja Prüss
Seit 2018 ist das ehemalige Eichwaldbad Baustelle – hier Kabelverbindungen, die von der Decke hängen
Andreas Schauer
Tarja Prüss
Investor Andreas Schauer aus Überlingen betreibt bereits fünf Thermen in Deutschland und der Schweiz
Baustelle Therme Lindau innen
Tarja Prüss
Der künftige Spa-Bereich im ersten Obergeschoss

Jahrelange Diskussionen um die Therme

2011 hatte die Stadt das Projekt erstmals ausgeschrieben, 2014 hatte Schauer den europaweiten Wettbewerb für den Standort Lindau gewonnen. Der Bebauungsplan umfasste mehr als 1.000 Seiten. Doch dann kam 2017 der Bürgerentscheid. Das Gelände liegt im Landschaftsschutzgebiet. Kritiker befürchten Auswirkungen auf Flora und Fauna am See, weitere Bodenversiegelungen und zusätzlichen Vekehr. Zwei Drittel der Wählerinnen und Wähler stimmten dennoch für das Bad, das Verwaltungsgericht Augsburg lehnte eine Klage ab. Im August 2018 erfolgte dann der offizielle Spatenstich.

In Lindau selbst sind die Meinungen gespalten – manche hätten gerne das alte „Eichwaldbad“ behalten, andere befürchten weiterhin Auswirkungen auf die Vogelwelt am See.

Wellness mit Alpenblick

Geplant sind zwölf verschiedene Saunen, ein Solebecken, ein 25-Meter-Schwimmbecken innen, ein Sprungturm und ein 50-Meter-Becken im Freien. Ergänzt wird das Abgebot durch einen Wildbach, eine Rutsche, ein Lehrschwimmbecken sowie Kleinkindbereich.

Besondere Highlights sind für den Bäderbetreiber Andreas Schauer die Wasserhöhlen, teilweise mit Unterwasserbeleuchtung und Musikeinspielungen. „Baden hat was mit Rückzug zu tun, mit Erholung und Entspannung. Deswegen haben wir kleinere Bereiche und überall Akustikdecken“, sagt Schauer.

Saunieren ist sowohl in Badekleidung als auch textilfrei möglich. Dazu werden verschiedene Bereiche geschaffen, darunter eine Kerzensauna, eine Feuersauna und eine Theatersauna. Im Außenbereich sind drei holzbefeuerte Saunen im Bau, darunter eine Damen- und eine Herrensauna. Zudem gibt es einen Spa- sowie einen Fitnessbereich. Das Restaurant mit Blick auf den See wird auch extern zugänglich sein. Von den 40 Millionen Euro Baukosten übernimmt die Stadt Lindau 14,4 Millionen Euro.

Fotostrecke mit 9 Bildern

Computersimulation Therme Lindau
Therme Lindau
Privater Sauna und Spa-Bereich der geplanten Therme in Lindau am Bodensee
Computersimulation Therme Lindau Saunalandschaft
Therme Lindau
Feuersauna
Computersimulation Therme Lindau Sauna
Therme Lindau
Computersimulation der Eventsauna
Computersimulation Therme Lindau aus der Luft
Therme Lindau
So soll die Therme 2021 am Bodenseeufer aussehen
Computersimulation Therme Lindau Restaurant
Therme Lindau
Das Restaurant soll für alle zugänglich sein
Computersimulation Therme Lindau Ruhelounge
Therme Lindau
Ruheräume im Saunabereich
Computersimulation Therme Lindau
Therme Lindau
Computersimulation Therme Lindau
Therme Lindau
Der Loungebereich im Obergeschoss
Computersimulation Therme Lindau Becken
Therme Lindau
Das geplante Bad

Thermen rund um den See

Bislang gibt es nur auf deutscher Seite drei Thermen rund um den See:

Schauer rechnet damit, dass rund 40 Prozent der Gäste der Lindauer Therme aus Vorarlberg kommen werden.

Vom Sportschwimmer zum Bäderchef

Mit seiner Projektgesellschaft ist der Überlinger Andreas Schauer international aufgestellt. Von Basel bis Berlin betreiben „Schauer & Co“ inzwischen fünf Bäderlandschaften mit insgesamt einer Million Gästen pro Jahr. Für das Strandbad Bregenz sei die neue Therme keine Konkurrenz, denn das sei ja ein Grundversorgungsbad, das eher sportlich orientiert sei.

Öffnungszeiten
Die Therme wird täglich bis 24.00 Uhr geöffnet sein, freitags bis 1.00 Uhr und samstags bis 2.00 Uhr nachts.

Im Einzugsgebiet der Lindauer Therme leben 1,3 Millionen Menschen. Ausgelegt ist das Bad für 900 Gäste, an Spitzentagen rechnet der Betreiber mit bis zu 2.000 Gästen am Tag. Er nennt es „ein Traumschiff, das fest an Land verankert ist. Unser Ziel ist jedoch nicht, jedes Jahr noch mehr Gäste zu haben, sondern wir wollen hier schon versuchen, immer mehr und mehr Gäste, sondern eine ursprüngliche Form des Badens anbieten und keine Olympiaschwimmhalle, bei der einem abends die Ohren klingen“, so Schauer.

Als ehemaliger Sportschwimmer hatte Schauer schon von klein auf eine besondere Beziehung zum Wasser. Auch für Lindau hat Schauer Visionen. Eine Solarfähre von der dann größten Therme am See zur Lindauer Insel wäre eine neue, spannende Aufgabe für ihn. Vorstellbar ist für ihn aber auch eine Fahrradstraße oder ein fahrradfreundliches Familienhotel neben der Therme.