Menschen und Steine
Vielfalt Vorarlberg
Vielfalt Vorarlberg
Natur

Anpacken in den Europaschutzgebieten

In Vorarlberg haben diese Woche die „Vielfaltertage“ gestartet. Das bedeutet, es werden wieder freiwillige Helfer gesucht, die beim Mähen, Heuen, Hacken und anderen Arbeiten in den Europaschutzgebieten mitanpacken.

Damit kann man nicht nur die Bewirtschafter unterstützen, sondern auch mehr über Magerwiesen, Riedflächen Wälder und Alpweiden lernen.

Die „Vielfaltertage“ bieten die Möglichkeit, der Natur ganz nah zu kommen. Mähen, Heuen, Hacken, Rupfen und Beobachten steht bei den gemeinsamen Arbeitseinsätzen auf dem Programm. Die ehrenamtlichen Teilnehmerinnen und Teilnehmer leisten mit ihrem Engagement einen wichtigen Beitrag für die Vorarlberger Naturschönheiten.

15 Vielfaltertage im Rheintal

In den nächsten Wochen finden in den verschiedenen Schutzgebieten insgesamt noch 15 Vielfaltertage statt – der nächste bereits diesen Montag, 29. Juni 2020, im Dornbirner Gleggen.

Termine im Überblick

„Bangs-Matschels“ (Feldkirch)
Mittwoch, 1. Juli von 9 – 13 Uhr
Freitag, 3. Juli von 13 – 17 Uhr
Mittwoch, 8. Juli von 9 – 13 Uhr
Freitag, 10. Juli von 13 – 17 Uhr
Mittwoch, 15. Juli von 9 – 13 Uhr
Freitag, 17. Juli von 13 – 17 Uhr

„Gsieg – Obere Mähder“ (Lustenau)

Mittwoch, 1. Juli von 17 – 20:30 Uhr
Mittwoch, 8. Juli von 17 – 20:30 Uhr
Mittwoch, 15. Juli von 17 – 20:30 Uhr

Dornbirner „Gleggen“
Montag, 29. Juni von 17 – 20:30 Uhr
Montag, 06. Juli von 17 – 20:30 Uhr
Montag, 13. Juli von 17 – 20:30 Uhr

„Lauteracher Ried“
Samstag, 4. Juli von 8 – 12 Uhr
Donnerstag, 9. Juli von 14 – 18 Uhr
Donnerstag, 16. Juli von 14 – 18 Uhr