Bodensee Meersburg
Stephan – stock.adobe.com
Stephan – stock.adobe.com
Wirtschaft

Umweltfreundliche Bodensee-Fähre in Bau

In Fußach wird eine neue Fähre für den Bodensee gebaut. Es handelt sich dabei um das erste Binnenfährschiff Europas, das ausschließlich von Gasmotoren angetrieben wird. Die Stadt Konstanz investiert 18 Millionen Euro.

Die neue Fähre wird auf der stark befahrenen Strecke zwischen Konstanz und Meersburg unterwegs sein. Die Konstanzer Stadtwerke, die die Fähre in Auftrag gegeben haben, sprechen laut einem Bericht des SWR Südwestrundfunk von einem „Leuchtturmprojekt“.

Hochreines, flüssiges Erdgas

Das Schiff fährt mit dem Treibstoff LNG. Das ist ein hochreines, heruntergekühltes und damit verflüssigtes Erdgas. Dadurch stößt die Fähre nahezu keine Rußpartikel mehr aus und über 80 Prozent weniger giftige Stickoxide. Zudem soll sie rund sechs Prozent weniger Kohlendioxid produzieren und damit deutlich besser für das Klima als ihre Vorgängermodelle sein.

Im März soll die Fähre in den Hafen von Konstanz gebracht werden, dort wird dann der Innenausbau erfolgen. Die ersten Testfahrten sind für den Herbst geplant.