Lünersee
Hanno Thurnher
Hanno Thurnher
„9 Plätze – 9 Schätze“

Lünersee vertritt Vorarlberg

Die Vorauswahl für „9 Plätze – 9 Schätze“ ergab, dass der Lünersee am Samstag, 26. Oktober um 20.15 Uhr in ORF 2 für Vorarlberg ins Rennen um den schönsten Platz Österreichs gehen wird. Das türkisblaue Energiebündel setzte sich heuer im Anruf- und SMS-Voting gegen die Krumbacher Moore und den Kaiserstrand am Bodensee durch.

9 Plätze – 9 Schätze: Lünersee vertritt Vorarlberg

Die Vorauswahl für „9 Plätze – 9 Schätze“ ergab, dass der Lünersee am 26. Oktober für Vorarlberg ins Rennen um den schönsten Platz Österreichs gehen wird. Das türkisblaue Energiebündel setzte sich heuer im Anruf- und SMS-Voting gegen die Krumbacher Moore und den Kaiserstrand am Bodensee durch.

Die 9 Plätze/Schätze 2019 sind:

  • Lünersee (Vorarlberg)
  • Lange Lacke (Burgenland)
  • Faaker See mit dem Schilf-Mäander (Kärnten)
  • Waldviertler Natur-Stauseen (Niederösterreich)
  • Pesenbachtal (Oberösterreich)
  • Tappenkarsee (Salzburg)
  • Weingärten Hochgrail (Steiermark)
  • Karlsbader Hütte (Tirol)
  • Kirche am Steinhof (Wien)
Douglasshütte und Lünersee
Hanno Thurnher

Die aus jeweils einem/einer „Bundesland heute“-Moderator/in und Prominenten gebildeten Bundesländer-Pärchen bewerben gemeinsam ihren jeweiligen Länderkandidaten. Die Promis vergeben dann jene Punkte, die in die Gesamtwertung (aus Jurywertung und Telefon-Voting) einfließen.

Die dynamischen Duos 2019 sind:

  • Hanno Settele und Kerstin Polzer (Vorarlberg)
  • Die Mayerin und Elisabeth Pauer (Burgenland)
  • Max Müller und Hannes Orasche (Kärnten)
  • Rudi Roubinek und Thomas Birgfellner (Niederösterreich) Maria Santner und Jutta Mocuba (Oberösterreich)
  • Michaela Kirchgasser und Conny Deutsch (Salzburg)
  • Brigitte Kren und Franz Neger (Steiermark)
  • Hansi Hinterseer und Katharina Kramer (Tirol)
  • Michael Schottenberg und Elisabeth Vogel (Wien)
Moderatorin Kerstin Polzer
ORF
Kerstin Polzer wird mit Hanno Settele Vorarlberg vertreten

„Heimat großer Töchter und Söhne“

Wie in den Vorjahren folgt auf „9 Plätze – 9 Schätze“ eine neue Ausgabe von „Heimat großer Töchter und Söhne“. Dabei werden um 22.40 Uhr in ORF 2 neun Menschen aus den Bundesländern porträtiert, die in ihrem Lebensumfeld Großes geleistet haben und leisten, österreichweit dennoch weitgehend unbekannt geblieben sind.

Aus Vorarlberg: Höhenbergsteiger Theo Fritsche

Für Vorarlberg ist das der Höhenbergsteiger Theo Fritsche. 2001 hat er den Mount Everest ohne Sauerstoff bestiegen und war auf den höchsten Bergen der Welt. In der Antarktis war er allein unterwegs: Extreme Abenteuer sind seine Kraftquelle. Seit 30 Jahren unterstützt der Vorarlberger aus Nüziders auch Schul- und Krankenhausprojekte in Nepal, seiner zweiten Heimat.

Theo Fritsche
Stefan Fritsche
Höhenbergsteiger Theo Fritsche

„So schön ist Österreich“

Der Bundesländerabend wird am 27. Oktober noch „verlängert“ – um 17.35 Uhr steht in ORF 2 die Sendung „9 Plätze – 9 Schätze – So schön ist Österreich“ auf dem Programm. Dabei werden alle 27 Orte und Plätze, die die Bundesländer insgesamt ins Rennen geschickt haben, noch einmal vorgestellt – damit ganz Österreich nicht nur die neun Landessieger kennenlernt, sondern eben alle Schätze 2019.

Staumauer des Lünsersees, Vorarlberg
Hanno Thurnher