Detail von Wagen der Bergrettung
Hermann Hammer
Hermann Hammer
Chronik

Bergsteiger unter Felsbrocken eingeklemmt

Ein 53-jähriger Mann aus Deutschland ist am Montag im Kleinwalsertal bei einer Bergtour vier Meter abgestürzt und unter einem Felsbrocken eingeklemmt worden. Die Bergretter mussten den Verletzten zu Fuß ins Tal tragen.

Vater und Sohn unternahmen am Montag laut Polizei eine Tour zur Oberstdorfer Hammerspitze (2.260 Meter) und stiegen gegen 16.00 Uhr auf dem alpinen Steig in Richtung Fiderepasshütte (2.070 Meter) ab. Als der 53-Jährige um eine Felskante kletterte, löste sich ein Felsbrocken unter den Beinen des Bergsteigers. Er stürzte rund vier Meter ab und wurde unter dem Felsbrocken eingeklemmt. Sein 20-jähriger Sohn eilte ihm sofort zu Hilfe.

Hubschrauberflug nicht möglich

Wegen schlechter Wetter- und Sichtbedingungen mussten Notarzt und Bergrettung zu Fuß zu dem Verletzten aufsteigen, teilte die Polizei weiter mit. Nachdem die Retter den 53-Jährigen am Unglücksort erreicht hatten, wurde er an Ort und Stelle erstversorgt und anschließend mit der Gebirgstrage ins Tal gebracht. Der Mann erlitt laut Polizei mittelschwere Verletzungen.