Begräbnis Priscilla Waldburg-Zeil
Maurice Shourot
Chronik

Priscilla Waldburg-Zeil beigesetzt

Am Mittwochvormittag ist in Hohenems Priscilla Waldburg-Zeil zu Grabe getragen worden. Die Hohenemserin ist am 31. Mai im Alter von 85 Jahren verstorben. Zur feierlichen Zeremonie waren mehr als 400 Gäste geladen, darunter viel Hochadel aus dem deutschsprachigen Raum.

Die gebürtige Priscilla Schönborn-Weisentheid ist eine Cousine von Kardinal Christoph Schönborn. Der Kardinal konnte bei der Beerdigung am Mittwoch aufgrund seiner gerade überstandenen Krebs-Operation nicht anwesend sein. 1956 heiratete „Billa“, wie sie liebevoll von Freunden genannt wurde, Franz Josef Waldburg-Zeil. Er ist ein Urenkel des gleichnamigen Kaisers.

Begräbnis Priscilla Waldburg-Zeil
Maurice Shourot
Sohn Franz Clemens Waldburg-Zeil mit Gattin Stephanie (l.)
Begräbnis Priscilla Waldburg-Zeil
Maurice Shourot
Die Enkelinnen der Gräfin
Begräbnis Priscilla Waldburg-Zeil
Maurice Shourot
Hans-Adam von und zu Liechtenstein (Bildmitte)
Begräbnis Priscilla Waldburg-Zeil
Maurice Shourot
Franz Josef Waldburg-Zeil (Bildmitte), Gatte der Verstorbenen
Begräbnis Priscilla Waldburg-Zeil
Maurice Shourot
Opernsängerin Birgit Giselbrecht-Plankel
Begräbnis Priscilla Waldburg-Zeil
Maurice Shourot
Priscilla Waldburg-Zeil galt als „Gräfin zum Anfassen“

Das Ehepaar lebte gemeinsam im Emser Palast, viele Hohenemser kannten sie persönlich. Als „kulturell sehr interessiert“, beschrieb Gastronom Bernd Fenkart Waldburg-Zeil – und verwies etwa auf ihr Engagement für die Schubertiade in Hohenems. „Sie hat sich sehr eingebracht“, meinte auch Ria Lechner.

Begräbnis von Priscilla Waldburg-Zeil

Am Mittwoch wurde die am 31. Mai verstorbene Priscilla Waldburg-Zeil begraben. Es war eine sehr feierliche Zeremonie, zu der mehr als 400 Gäste geladen waren.

Hauptzelebrant des Gottesdienstes war Diözesanbischof Benno Elbs. In seiner Predigt betonte der Hohenemser Pfarrer Thomas Heilbrun, wie wichtig Waldburg-Zeil ihr Zuhause, der Palast war, den sie Schritt für Schritt renoviert habe. Auch die Burg Glopper wurde von ihr liebevoll restauriert. Dort fand sie gemeinsam mit ihrem Mann Ruhe und Erholung.

Viele Ehrengäste

Auf ihrem letzten Weg begleiteten Priscilla Waldburg-Zeil viele Ehrengäste, darunter Fürst Hans-Adam von und zu Liechtenstein mit seiner Familie oder Markgraf Max von Baden begleitet. Bürgermeister Dieter Egger (FPÖ) meinte: Mit Priscilla Waldburg-Zeil verliere die Stadt auch ein gutes Stück von sich selbst.