„Focus“

Das Alter, die Würde der älteren Menschen und die Krise

Alle wollen die Begleiterscheinungen des Alters mit Würde nehmen. In der Sendung „Focus“ hören Sie am kommenden Samstag berührende Gedanken von Barbara Knittel. Sie ist Psychologin und heuer 80 Jahre alt geworden. Die Coronavirus-Krise hat sie besonders nachdenklich gemacht.

Sendungshinweis:
„Focus – Themen fürs Leben“
31. Oktober 2020, 13.00 Uhr
ORF Radio Vorarlberg

Die Krise hat Knittel besonders nachdenklich gemacht, kritisch sieht sie, was um sie herum passiert ist: „Es braucht für die weitere Planung im Umgang mit dieser Krise auch alte Menschen mit Herz und Hirn, die sagen, das kann man nicht machen, alte Menschen einsam sterben zu lassen.“

Pandemie als tiefer Einschnitt im Leben

Die 80-jährige Psychologin, Psychotherapeutin und Theologin empfindet die Corona Krise wie viele Menschen als tiefen Einschnitt in ihrem Leben. Sie sah sich zu Beginn zur Untätigkeit verurteilt. Isoliert – wie ältere Menschen oft von außen gesehen werden – will Barbara Knittel aber nicht sein und nicht gesehen werden. Sie erzählt, wie sie selbst das Alter mit seinen Einschränkungen meistert, was wichtig ist und wie man in Würde altern kann.

Barbara Knittel
Privat
Barbara Knittel ist Mitglied im Verein „ALTER-nativ“, der Vorträge und Weiterbildung für ältere Menschen organisiert und anbietet.