Eine leckere Blechpizza mit Brokkoli.
ORF Vorarlberg
ORF Vorarlberg
„Suti kocht“

Blechpizza: Einfach aber lecker

Das Rezept hat Suti von Backprofi Christian Ofner übernommen. Mit seiner Teigrezeptur wird der Pizzaboden besonders luftig und lecker. Beim Pizzabelag sind Ihrer eigenen Kreativität keine Grenzen gesetzt.

Zeitaufwand: 2 Stunden (inkl. Backzeit)

Menge: für 4 Personen

Zutaten:

500 g Weizenmehl Type 700
15 g frische Hefe (oder 5 g Trockenhefe)
10 g Gerstenmalzmehl
290 g Wasser (22 Grad)
50 g Olivenöl
2 g Oregano
10 g Salz
Tomatensauce
Pizzakäse (Mozzarella)
Pizzabelag nach Wahl: z.B. Gemüse, Zwiebel, Knoblauch, Schinken, Oliven, Paprika, Kapern, Sardellen, Artischocken, Pilze

Sendungshinweis: „Radio Vorarlberg“, 24.3.2020

Zubereitung:

500 Gramm Weizenmehl Type 700 mit zehn Gramm Salz, zehn Gramm Gerstenmalzmehl *, zwei Gramm Oregano, 15 Gramm frischer Hefe (oder fünf Gramm Trockenhefe) sowie 50 Gramm Olivenöl und 290 Gramm Wasser (22 Grad) in der Küchenmaschine insgesamt zehn Minuten (drei Minuten langsam und sieben Minuten intensiver) kneten.

Den Teig nun 30 Minuten zugedeckt rasten lassen. Nun auf Backblechgröße ausrollen und auf das mit Backpapier ausgelegte Backblech legen.* *

Den Pizzaboden mit Tomatensauce bestreichen und mit Pizzakäse (Mozzarella) bestreuen. Anschließend nach Wunsch belegen, z.B. mit kurz überkochtem Gemüse, Zwiebeln, Knoblauch, Schinken, Oliven, Paprika, Kapern, Sardellen, Artischocken, Pilzen, usw.

Nochmals abgedeckt 30 Minuten rasten lassen und dann bei 220 Grad Heißluft ca. 28 Minuten backen.

Sutis Tipps: * Gerstenmalzmehl ist nicht zwingend notwendig, als Alternative kann man auch Zucker verwenden.

* * Weil der Teig relativ dick wird, rät Suti ein faustgroßes Stück vom Teig wegzunehmen und noch eine Extra-Pizza zu mache – so verkürzt sich auch die Backzeit auf ca. 20 Minuten.