Anke von Beekhius
Wolfgang Hirt
Wolfgang Hirt
„Focus“

Gemischte Teams: Vorteil für alle

Die Unternehmensberaterin und Autorin Anke van Beekhius beschäftigt sich seit Jahren mit dem Thema der Gender Balance, wie sie zu erreichen ist und was sie bringt. Im Focus spricht sie auch darüber, wie es ist, als Frau in einer Männerdomäne zu arbeiten.

Sendungshinweis:
„Focus – Themen fürs Leben“, Samstag, 16. November 2019,
13 bis 14 Uhr,
ORF Radio Vorarlberg

Gemischte Teams arbeiten besser, Teams, die mit Frauen und Männern gleichermaßen besetzt sind, sind kreativer, vereinen mehr Stärken. In Unternehmen kann Geschlechterausgewogenheit auch zum wirtschaftlichen Erfolg führt. Nur ein paar Beispiele, was sich zeigt, wenn das Ziel erreicht ist: Es ist Normalität, dass Produkte für Männer und Frauen entwickelt werden. Es ist kein Problem mehr, an gute Fachkräfte zu kommen. Die Kundenbindung steigt. Es ist normal, dass Männer und Frauen in Karenz gehen.

Die Sendung zum Nachhören:

Veränderungsprozesse gestalten

„Es geht darum, ihr Verhalten zu erweitern und zu entwickeln, damit Sie mehr Erfolg haben. Entwickeln sich Menschen, entwickelt sich auch das Unternehmen“, sagt Anke van Beekhius. Sie war jahrelang Bauleiterin für große Bauprojekte, wechselte dann ins Marketing und in die Geschäftsleitung.

Anke von Beekhius
Wolfgang Hirt
Unternehmensberaterin und Autorin Anke van Beekhius

Sie begleitet Unternehmen bei Veränderungsprozessen, war jahrelang Vortragende und Moderatorin in den Bereichen: Gender Balance und Empowerment von Frauen. Sie weiß, wie es ist, als Frau in einer Männerdomäne zu arbeiten. In der Sendung Focus erzählt sie über Rollenbilder, Hürden und Herausforderungen und welche Rolle Stereotype über Männer und Frauen spielen.

Literatur

  • „Wettbewerbsvorteil Gender Balance – Wie Unternehmen durch Geschlechterausgewogenheit erfolgreicher wirtschaften“ Gabal Verlag.
  • „Power sucht Frau – Übernehmen Sie die Führung für ihren Erfolg“ Goldegg Verlag

Musik

John Lennon/Imagine

Thomas Arroyo/Kindness

Scott Jackson/Bigger Thinking

Podcast und Archiv

Seit Jahren können die aktuellsten „Focus“-Sendungen auch online als Podcast nachgehört bzw. nachgelesen werden. Ältere Sendungen finden sich im umfangreichen und stets anwachsenden Focus-Archiv. Eine Suchfunktion macht es außerdem möglich, das rund 800 Sendungen umfassende Archiv nach Stichworten, ReferentInnen-Namen und Jahreszahlen zu durchsuchen.

Weitere Informationen im Studioheft

Im regelmäßig erscheinenden „Focus“- und „Ansichten“-Studioheft finden Sie weitere Beiträge der Sendungsgäste zum Nachlesen. Das Studioheft erhalten Sie kostenlos bei den Vorarlberger Sparkassen und im Landesfunkhaus Dornbirn.