Suti kocht: Lachsforelle auf Weißweinsauce

Cornelia und Andreas von „Fisch und Feinkost Mittermayr“ in Lech betreiben auch den Fischteich in Zug am Arlberg - ein wunderbares Ausflugsziel mit frischestem Fisch! Christian „Suti“ Suter hat die beiden besucht.

Zeitaufwand: 30 min
4 Personen

Lachsforellenfilet

Suti

Weißweinsauce

  • 2 El Butter
  • 3 Schalotten(oder 1 kleine Zwiebel)
  • 1 Tl Zucker
  • 1/8 l Weißwein (Riesling oder Veltliner)
  • 1/8 l kräftiger Suppe oder Fond
  • 1 Schuß Sahne
  • Salz
  • Pfeffer

Sendehinweis:

„Der Vormittag“, 20.6.2018

Butter in einem Töpfchen erhitzen und darin Schalotten anschwitzen. Zucker dazu und kurz karamelisieren, mit Weißwein ablöschen, 3 Minuten einkochen lassen, mit kräftiger Suppe oder Fond aufgießen und wieder für rund 3 Minuten kochen lassen. Nun mit dem Mixstab die Sauce pürieren, mit einem Schuß Sahne verfeinern und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Lachsforellenfilet

  • 800 g Lachsforellenfilet
  • Salz
  • Pfeffer
  • Mehl
  • Butterschmalz
  • Kartoffeln
  • Nudeln

Sutis Tipp:
Beim Grätenzupfen immer beim Fischschwanz beginnen und mit einer Fischpinzette auch Richtung Schwanz ziehend entfernen.

Lachsforellenfilet zugeputzt und entgrätet in acht gleichgroße Stücke schneiden, von beiden Seiten mit Salz und Pfeffer würzen. Nun NUR auf der Haut in Mehl legen, abklopfen und in einer beschichteten Pfanne in Butterschmalz bei mittlerer Hitze braten. Wenn der Fisch von unten etwa zur Hälfte gebraten ist (nur noch die dickste Stelle ist roh), dann nur ganz kurz wenden und sofort auf warmen Tellern mit Sauce und Kartoffeln oder Nudeln servieren.