Geschäftstüchtiger Fahrrad-Seriendieb gefasst

Der Polizei in Schruns ist es gelungen, einen Seriendieb auszuforschen: Sie nahm einen 27-jährigen Italiener fest, der eine Reihe von hochwertigen Fahrrädern gestohlen und im Internet verkauft haben soll.

Der 27-Jährige, der im Bezirk Bludenz wohnt, hat sich nach Angaben der Polizei vorwiegend auf Diebstähle von hochwertigen Fahrrädern spezialisiert - insbesondere auf Mountainbikes und Rennräder hatte er es abgesehen. Diese soll er dann umgehend im Internet wieder zum Kauf angeboten haben. Daneben wird der gebürtige Italiener auch beschuldigt, in Bludenz einen im Zug vergessenen Laptop unterschlagen zu haben. Sogar das Einbruchswerkzeug zur Verübung der Diebstähle soll er zuvor geklaut haben.

Umfangreiche Ermittlungen brachten die Polizei auf die Spur des jungen Mannes. Bei einer Hausdurchsuchung konnten neben einem Downhill-Bike der Marke GHOST auch der unterschlagene Laptop, diverses Einbruchswerkzeug und mehrere elektronische Datenträger sichergestellt werden. Weiters konnte dem Mann laut Polizei ein Einbruchsdiebstahl in St. Anton am Arlberg nachgewiesen werden, bei dem er ein Carbon-Rennrad der Marke Simplon gestohlen hatte. Ein Mountainbike der Marke HAIBIKE, das in Feldkirch gestohlen wurde, war mittlerweile an eine Person in Dornbirn verkauft worden.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Feldkirch wurde der Italiener nach seiner Festnahme in die Justizanstalt Feldkirch eingeliefert.