Team Vorarlberg mit Doppelsieg bei Heimrennen

Das Rad-Team Vorarlberg hat bei seinem Heimrennen der ÖRV-Bundesliga einen Doppelsieg eingefahren. Gian Friesecke gewann am Dienstag den Grand Prix Vorarlberg in Nenzing 40 Sekunden vor seinem Schweizer Landsmann Patrick Schelling.

Das Team Vorarlberg zeigt sich auf dem Rundkurs rund um Nenzing in Topform. Mit den beiden Schweizern Gian Friesecke und Patrick Schelling konnten sich zwei Fahrer des Vorarlberger Teams gleich zu Beginn zusammen mit zwei Konkurrenten vom Feld absetzen und ihre Führung bis in die Schlussrunde verteidigen. Schlussendlich setzte sich Friesecke im Sprint durch.

Grand Prix Vorarlberg

Fotos Team Vorarlberg Santic/Reinhard Eisenbauer

Das Podium mit Patrick Schelling, Gian Friesecke und Helmut Trettwer.

Markus Eibegger (Felbermayr Wels) wurde als bester Österreicher Vierter und führt die Gesamtwertung an. Der 160 Kilometer lange Grand Prix Vorarlberg rund um Nenzing wird jährlich am 1. Mai ausgetragen.

Rad-GP in Vorarlberg mit Teilnehmerrekord

Am 1. Mai findet in Nenzing traditionell der Rad-Grand-Prix-Vorarlberg statt. Heuer durften sich die Veranstalter über einen Teilnehmerrekord freuen.

Mehr Sport bei sport.ORF.at.