Barbara Knittel: „Einsamkeit trifft nicht nur die anderen“

Psychotherapeutin Barbara Knittel spricht in der ORF Radio Vorarlberg Sendung „Focus“ über das Thema „Einsamkeit trifft nicht nur die anderen“.

Sendehinweis:

„Focus" – Themen fürs Leben bei ORF Radio Vorarlberg
Samstag, 15. Dezember 2018, 13.00 bis 14.00 Uhr

Die Einsamkeit gehört zur menschlichen Existenz. Beginnt sie doch schon bei der Geburt, wie Barbara Knittel eingangs betont: „Aus dem warmen Mutterschoß über die Wehen hinausgetrieben zu werden, in eine grelle und haltlose Weite fallen.“

Die Sendung zum Nachhören:

Einsamkeit kann aber auch das Maß des Erträglichen übersteigen und die Psychotherapeutin bringt die Einsamkeit auch mit der spirituellen Erfahrung in Verbindung. Wenn ich einsame Menschen verstehen möchte, dann sei eine Orientierung hilfreich. Es gehe dabei darum zu erkunden, wo die Erfahrung von Einsamkeit herrühre. Was noch hilfreicher sei - das ist die eigene Erfahrung -, dass Einsamkeit nicht nur die anderen treffe.

focus Barbara Knittel
privat
Barbara Knittel

„Sie spielt sich nicht außerhalb von mir, von dir ab, sondern ist tief verwoben mit der menschlichen Existenz überhaupt. Das heißt jeder und jede erlebt Einsamkeit, nur das Ausmaß und die Tiefe solcher Erfahrungen sind so unterschiedlich.“ Ein Verstehen und Begleiten von einsamen Menschen wäre ohne Eigenerfahrung gar nicht möglich, klärt die Psychotherapeutin auf.

Bei den gesuchten Formen von Einsamkeit rede man wohl besser von „Alleinsein“. Es gebe viele Formen von verdeckter Einsamkeit. Zum Beispiel, wenn man in Abhängigkeiten bleibt, weil das Trennen oder Loslassen zu viel Angst mache. Man passe sich vielleicht an Gegebenheiten an und bleibe wo man ist, weil man die Komfortzone bevorzuge, als mehr Autonomie. Barbara Knittel macht deutlich, dass Sucht eine Rolle spielen kann, um die Einsamkeit nicht zu spüren.

Zur Person:

Mag.a Barbara Knittel, Feldkirch
Psychotherapeutin, Klinische und Gesundheitspsychologin, Theologin
Arbeitsschwerpunkt: Psychosomatik
Integrative Gestalttherapie, Transpersonale Psychotherapie u. Atemarbeit
Integrative Gestalttherapie

Literatur zur Sendung:

Manfred Spitzer. Einsamkeit. Die unerkannte Krankheit. Schmerzhaft. Ansteckend. Tödlich. Verlag Droemer-Knaur. München

Musik:

CD* MESSEI
T* Rudiments/instr.
T* Sela in furs/instr.

A: Donauwellenreiter/Instrumental
NI: Maria Craffonara/Violine, Perc.
NI: Thomas Castañeda/Piano, Keyboards
NI: Nikola Zaric/Akkordeon
NI: Jörg Mikula/Drums (feat.)
S: Raphael Preuschl/Bass
S: Alexander Wladigeroff/Trompete, Horn
S: Mario Vavti/Posaune
S: Magdalena Grabher/Backgroundgesang
K: Thomas Castaneda

CD* EUPHORIA
T* Cör Endesnü
A: Donauwellenreiter/Instrumental, Gesang
NI: Maria Craffonara/Gesang, Violine, Perc.
NI: Thomas Castañeda/Piano
NI: Lukas Lauermann/Violoncello
NI: Jörg Mikula/Drums (feat.)
K: Thomas Castañeda/Piano