Werner Matt: Laufbahn mit vielen Facetten

Werner Matt ist vor 37 Jahren zum ersten hauptamtlichen Leiter des Stadtarchivs Dornbirn bestellt worden. In den „Ansichten“ lässt er seine beeindruckende Laufbahn Revue passieren.

Sendehinweis:

„Ansichten - Zu Gast bei ORF Radio Vorarlberg"
Sonntag, 21. Oktober, von 11.00 bis 12.00 Uhr

Als Werner Matt vor 37 Jahren zum ersten hauptamtlichen Leiter des Stadtarchivs Dornbirn bestellt wurde, war das für den damaligen HAK-Abiturienten der Ausgangspunkt für eine Laufbahn, die viele zusätzliche Facetten erhalten sollte. Er hatte sich auf diese ausgeschriebene Stelle beworben, weil er immer schon eine Schwäche für Geschichte hatte. Er erinnert sich dankbar an die begleitende Einführung in die Archivkunde durch den damaligen Leiter des Landesarchivs, Karl Heinz Burmeister, und beim Bregenzer Stadtarchivar Emmerich Gmeiner.

Die Sendung zum Nachhören:

Ansichten Werner Matt
Stadtarchiv Dornbirn
Werner Matt

Mit wachsendem Interesse und den Anforderungen begann Werner Matt neben seiner beruflichen Tätigkeit Geschichte, Volkskunde, Politische Bildung und Museumspädagogik an den Universitäten Innsbruck, Salzburg und Klagenfurt zu studieren. Diese universitäre Begleitung sieht er rückblickend als wertvollen Impulsgeber für „sein Archiv“.

Unter der Ägide von Werner Matt ist eine Vielzahl an Initiativen gestartet worden: vom Familienbuch über den Fotomarathon, die entsprechenden Ausstellungen dazu, die „Menschenspuren“ zur Migrationsgeschichte in der Stadt, bis hin zur virtuellen Industriegeschichte und dem derzeit laufenden Projekt zur Errichtung eines Industriemuseums.

Link: