„Viele wollen Chef oder Chefin sein"

Hermann Arnold, Mitgründer und Vorsitzender der Haufe-umantis AG und Buchautor, spricht der ORF Radio Vorarlberg Sendung „Focus“ über das Thema: „Viele wollen Chef oder Chefin sein: Von der Qualität der Teambildung und der (Ab-)Wahl eines Vorgesetzten“.

Sendehinweis:

„Focus“ – Themen fürs Leben bei ORF Radio Vorarlberg
Samstag, 22. September 2018, 13.00 bis 14.00 Uhr

Kennen Sie den Häuptlingskomplex? Die kleinen Napoleons in den Unternehmen: Wenn jemand eine Führungsaufgabe übernimmt und die Person meint, keine Fehler machen zu dürfen, allen sagen zu müssen, was sie zu machen haben. Daneben gibt es auch den Indianereffekt: Ein geschätzter Kollege, der die Fäden innerhalb eines Teams in der Hand behielt, wird befördert und das Team sagt, so jetzt soll er beweisen, was er kann.

Die Sendung zum Nachhören:

Hermann Arnold kennt Führungsstrukturen in Unternehmen aus eigener Anschauung und er versucht, diese Hierarchien in Unternehmen abzuschaffen: etwa durch die Zielvorgabe, dass Mitarbeiter ihre neuen Kollegen einstellen. Sie formulieren die Stellenausschreibung. Sie führen auch die Gehaltsverhandlungen.

Es stelle sich dabei oft die Frage: Können die das denn? Stellen sie die Richtigen ein, entscheiden sie vielleicht nur auf Grundlage von Sympathie und wählen sie jene Kandidaten aus, die ihnen nicht gefährlich werden könnten? Im Vergleich zu früher betraf das auch die Chefs alten Zuschnitts: auch sie stellten jemanden ein, der ihnen sympathisch war und nicht gefährlich werden konnte.

Focus Hermann Arnold
Haufe-umantis

Im Kern dieser Sendung schauen wir auf unser aller Berufsleben: jede/r steht am Arbeitsplatz in beruflichen Strukturen und somit auch in Hierarchien. Jede/r trägt auf seine Weise in den jeweiligen Bereichen Verantwortung und so gibt es viele Chefs und nicht nur einen. Mit Blick auf die Mitarbeiter werden in dem Sinn die Rollen neu definiert zwischen „mit-folgen“ oder „mit-führen“.

Hermann Arnold plädiert dafür, verschiedene Führungsaufgaben auf alle Mitarbeiter im Team zu verteilen. Die Rede kommt auch auf Wahlen des Führungspersonals, auf Vertrauen in Organisationen, auf die Bedeutung von Lob durch Vorgesetzte und auf den Mut, mitunter Unmut oder Unzufriedenheit zu äußern.

Zur Person:

Hermann Arnold ist Mitgründer und langjähriger Geschäftsführer von Haufe-umantis, einem der weltweit führenden Anbieter von Software und Expertise im Bereich Talentmanagement. Er versteht sich als Erforscher und Ermutiger neuer Formen der Zusammenarbeit und der Unternehmensführung. Er ist Berater internationaler Unternehmen, Vortragender bei Fachkonferenzen und an Universitäten sowie Autor von Fachartikeln, Blogs und Buchbeiträgen.

Literatur:

Hermann Arnold: „Wir sind Chef. Wie eine unsichtbare Revolution Unternehmen verändert“. Haufe Lexware Freiburg 2016..

Musik:

CD* DAVID GARRETT 14
T* La Campanella - 3.Satz aus dem Konzert für Violine und Orchester Nr.2 in h-moll op.7 / Bearbeitung für Violine und Klavier
AS* Violinkonzert

S: David Garrett/Violine
S: Alexander Markovich/Klavier

K: Niccolò Paganini/1782-1840
B: August Wilhelmj/Arrangement/1845-1908

CD* FREE
T* Serenade/instr.

S: David Garrett/Violine
O: Il Novecento
L: Robert Groslot
NI: David GARRETT/< eigentlich David Bongartz >/4.9.1980 Aachen

K: David Garrett/geb.1980
K: Franck Van der Heijden

G* EXPLOSIVE
T* Thinking Out Loud

S: David Garrett/Violine
K: Ed Sheeran
K: Amy Wadge