Autorin Gudrun Bischof in den „Ansichten“

Zu Gast bei Johannes Schmidle ist Gudrun Bischof. Sie absolvierte eine Ausbildung zur Diplomierten Kinesiologin - und sie hat das Leben wieder lieben gelernt, weil sie nach einer Krebsdiagnose einiges durchmachen musste.

Gudrun Bischof ist in Hohenems aufgewachsen, lebt mittlerweile in Feldkirch und ist Mutter von zwei erwachsenen Kindern. In den „Ansichten“ spricht sie über ihren Tumor „Johnny“, die Krebsdiagnose und ihr neues Leben.

Begonnen hat es ziemlich unauffällig - mit einem Bronchialinfekt. Herausgekommen ist letztlich ein acht Zentimeter großer Tumor unter dem Brustbein. Gudrun Bischof hat ihre Krankengeschichte in einem Buch festgehalten. Es trägt den Titel: „Das Zimmer Nr. 126: Mein zweiter Geburtstag.“

Die Sendung zum Nachhören:

Das Buch erzählt die Geschichte vom Hürdenlauf zwischen Untersuchungen und der Ungewissheit, ob der Tumor gut- oder bösartig ist. Als gläubiger Mensch, der mit Jesus und den Erzengeln auf DU und DU ist, macht Gudrun Bischof eine wundersame Erfahrung.

Gudrun Bischof
privat

Sendungshinweis:
„Ansichten“, 15. August 2018, 11.00 bis 12.00 Uhr, ORF Radio Vorarlberg

Vor sechs Jahren, 2012, erscheint ihr erstes Buch, ein Kinderbuch mit dem Titel „Das Geheimnis von Blumental“. Und ob ihrer positiven Schreiberfahrung hat sie gemeinsam mit ihrer Enkelin ein neues Buchprojekt im Auge.

Werbung X