„Human Vision Filmfestival“ zieht Besucher an

Im Spielboden in Dornbirn werden beim ersten „Human Vision Filmfestival“ zehn Filme gezeigt, die berühren, aufzeigen und erinnern. Dazu kommt eine Ausstellung mit dem Motto „Lasst mich ich selbst sein“.

Eine Liebe in Damaskus, eine Familie auf der Flucht. Davon erzählt der preisgekrönte Dokumentarfilm „A Syrian Love Story“ - eine syrische Liebesgeschichte. Er ist einer von zehn Filmen, die der Dornbirner Spielboden beim ersten „Human Visions Filmfestival“ zeigt.

Das erste „Human Vision Filmfestival“ mit zehn Filmen und einer Ausstellung im Spielboden in Dornbirn zieht zahlreiche Besucher an.