Bananen-Curry-Suppe

Das Rössle in Nenzing blickt auf eine fast 350-jährige Geschichte zurück. Für „Guten Morgen Österreich“ servierte das Traditionsgasthaus, das immer offen ist für neue Einflüsse, eine Bananen-Curry-Suppe.

Frischer Wind in der Walgau-Küche

Küchenchefin Sophia Brunner hat mit Karin Stecher eine Bananen-Curry-Suppe mit marinierten Garnelen gekocht.

Zutaten für 4 Personen

2 große reife Bananen
1 große Zwiebel
20g Karotten
10g Sellerie
1 St. Limette
2 Knoblauchzehen
1 Stück Ingwer, frisch gerieben
1 EL Curry
1 TL Currypaste, grün
250 ml Gemüsefond
etwas Orangensaft
200 ml Milch
100 ml Sahne
bzw. 200 ml Kokosmilch für die vegane Variante
Gewürze: Chili, Salz, Zucker, Koriander, Pfeffer und Sesamöl
2 Stück große Garnelen pro Person

Sendehinweis:

„Guten Morgen Österreich“, 28.2.17

Zubereitung

Zwiebeln, Karotten und Sellerie in Würfel schneiden und anschwitzen. Currygewürz, grüne Currypaste, Ingwer und Bananen mitrösten. Das ganze aufgießen mit Gemüsefond, Orangensaft, Milch und Sahne (oder Kokosmilch - vegan). Abschmecken und würzen mit Salz, Zucker, Koriander und Knoblauch. Das Ganze ca. 30 Minuten köcheln lassen und dann mixen. Am Schluss wenn nötig für die Konsistenz mit Stärke binden. Garnelen mit Knoblauch, Salz, Pfeffer, Limettensaft und Sesamöl marinieren und sautieren (kurz braten).

Anrichten in einem großen Suppenteller und mit einem Sahne-Häubchen verzieren.