Erfolgreich ins Jahr 2018

Das Jahr 2017 war für den ORF Vorarlberg nicht nur ein Jahr der Erfolge in den Bereichen Fernsehen, Radio und Online, sondern auch ein Jahr der Innovationen – und das in wirtschaftlich herausfordernden Zeiten.

Das Unternehmen mit dem beliebtesten TV-Format des Landes, der Radio-Marktführerschaft in Vorarlberg und der weiter wachsenden Website blickt damit optimistisch in die Zukunft.

„Vorarlberg heute“ erfolgreichste tägliche Sendung des ORF

Die regionale Fernsehsendung „Vorarlberg heute“ (täglich, 19.00 Uhr, ORF 2 Vorarlberg) erreichte 2017 einen Jahresmarktanteil von über 63 Prozent. Knapp zwei von drei Personen, die um 19.00 Uhr in Vorarlberg fernsehen, schauen „Vorarlberg heute“. Damit ist die Sendung in ihrer regionalen Zielgruppe die erfolgreichste regelmäßige ORF-TV-Sendung.

Vorarlberg heute Moderatoren

ORF

Das Moderatorenteam von „Vorarlberg heute“: David Breznik, Kerstin Polzer, Thomas Haschberger, Martina Köberle und Daniel Rein (v.l.)

Die höchste Reichweite im Jahr 2017 erzielte „Vorarlberg heute“ am 5. November mit 95.000 Zuseherinnen und Zusehern allein in Vorarlberg. Den stärksten Marktanteil des Jahres wies „Vorarlberg heute“ am 7. August 2017 mit 89 Prozent allein in Vorarlberg auf.

vorarlberg.ORF.at mit weiteren Zuwächsen

Die Website vorarlberg.ORF.at konnte mit knapp 35 Millionen Page Impressions den Rekordwert aus dem Vorjahr sogar noch übertreffen und feierte damit das erfolgreichste Jahr seit Bestehen. Allein der Sonderkanal zu den Bregenzer Festspielen erzielte eine Viertelmillion Klicks.

Radio Vorarlberg Moderatoren Gruppenfoto

ORF

Das Moderatorenteam von „Vorarlberg heute“

Auch die Social-Media-Kanäle lieferten 2017 eine überaus starke Performance: Rund 17.000 Likes für die Facebook-Seite „Radio Vorarlberg – da bin ich daheim“ bedeutet eine Verdreifachung der Fans im Vergleich zum vorhergehenden Jahr, auch die „Vorarlberg heute“-Facebook-Seite hat 2017 stark zugelegt. Eine wesentliche Rolle bei der signifikant höheren Akzeptanz des Social-Media-Auftritts spielte auch der erfolgreiche Start des Kurznachrichtenformats VHEUTE KOMPAKT.

ORF Radio Vorarlberg: Nummer eins

ORF Radio Vorarlberg ist – laut zuletzt veröffentlichtem Radiotest Juli 2016 bis Juni 2017 – wochentags das reichweitenstärkste, meist gehörte und beliebteste Radioprogramm in Vorarlberg und erreicht in seiner Zielgruppe (Personen ab 35 Jahre) doppelt so viele Hörerinnen und Hörer wie der nächstfolgende private Mitbewerber. In dieser Zielgruppe entfallen von 100 gehörten Radiominuten 44 auf ORF Radio Vorarlberg. Im gesamten Vorarlberger Radiomarkt (alle Hörerinnen und Hörer ab 10 Jahre) erreicht ORF Radio Vorarlberg 36 von 100 gehörten Radiominuten, was mehr als jeder dritten gehörten Radiominute entspricht.

Markus Klement

Maurice Shourot

Markus Klement, Landesdirektor ORF Vorarlberg

Innovationsstarkes Jahr

Markus Klement, Landesdirektor ORF Vorarlberg, verweist insbesondere auf die zahlreichen Neuerungen, die 2017 implementiert werden konnten: „Der ORF Vorarlberg kann für das vergangene Jahr nicht nur überaus positive Quoten in allen drei Medien verzeichnen – das Team des ORF Vorarlberg hat auch wichtige und zukunftsträchtige Innovationen umgesetzt, mit denen wir unsere Stärke als regionaler Anbieter von Information, Unterhaltung, Sport- und Kulturberichterstattung weiter ausbauen.“

Mit dem Start des mobilen Kurzinformationsdienstes VHEUTE KOMPAKT im April öffnete der ORF Vorarlberg einen neuen Verbreitungskanal der journalistischen Arbeit und erreicht tausende Abonnenten über WhatsApp.

ORF Vorarlberg Wetter

ORF

Das neue Moderatorenteam fürs „Vorarlberg Wetter“: Patricia Lipburger-Rehm, Thomas Rinderer, Diana Panzirsch (v.l.)

Im September begann für ORF Radio Vorarlberg mit noch mehr Service, neuen Sendungen, jungen neuen Moderatoren und einem runderneuerten Sounddesign ein neues Zeitalter. Ende Oktober wurde in Vorarlberg auf das digitale Antennenfernsehen in High Definition (HD) umgestellt, ein weiterer entscheidender Schritt im digitalen Fernsehzeitalter.

Die Umbauarbeiten im Fernsehbereich des ORF-Landesfunkhauses Vorarlberg streckten sich über das ganze Jahr. Im Dezember wurde der neue Fernsehregieplatz in Betrieb genommen. Zum Jahreswechsel ging das neue „Vorarlberg Wetter“ erstmals auf Sendung, ein wesentlicher Ausbau des regionalen Fernseh-Serviceangebots mit einem neuen TV-Moderatorenteam. Mit 10. Jänner 2018 ist auch „Vorarlberg heute“ aus dem runderneuerten Studio zu sehen.

Gerd Endrich

ORF

Gerd Endrich, Zentraler Chefredakteur ORF Vorarlberg

Gerd Endrich, Zentraler Chefredakteur ORF Vorarlberg: „Als Medienunternehmen mit multimedialer Ausrichtung ist es wesentlich, mit der Zeit zu gehen. Insofern ist es erfreulich, dass wir im vergangenen Jahr wichtige Neuerungen im programmlichen wie im technischen Bereich vornehmen konnten. Der Dank für die doppelte Leistung – Topquoten zu erreichen und zahlreiche Innovationen mitzutragen – gebührt dem gesamten Team des ORF Vorarlberg.“