In memoriam Kundeyt Şurdum

Im vorarlberg museum in Bregenz findet am Dienstag, den 25. April, eine Gedenkveranstaltung für den türkischen Dichter Kundeyt Şurdum statt.

Hinweis:

„In memoriam Kundeyt Şurdum“, 25. April 2017, 20.00 Uhr, vorarlberg museum

„Wird es schwer sein, zu sterben in der Heimat meines Sohnes?“, fragt Kundeyt Şurdum in einem Gedicht. 1971 zieht er von Istanbul nach Vorarlberg. Er schreibt über seine Heimat Türkei, vom schweren Los der Gastarbeiter, von sich, der Liebe und dem Land, in dem er mit seiner Familie lebt, in deutscher Sprache.

In memoriam Kundeyt Şurdum

privat

„Unter einem geliehenen Himmel“ heißt der erste Gedichtband von Şurdum, der 1988 im Piper Verlag erscheint und für den er den Johann-Peter-Hebel-Preis erhält.

Anlässlich seines Todestages, dem 21. April 2016, erinnern sich Freunde und Weggefährten an Kundeyt Şurdum. Der Schauspieler Hubert Dragaschnig liest aus bekannten und unveröffentlichten Gedichten.

Am Podium sind:
• Abrek Surdum, der Sohn des Dichters
• Michael Köhlmeier, Autor
• Nikolaus Walter, Fotograf
• Mustafa Can, Lehrer
• Nezaket Tan, Dolmetscherin

Moderation: Ingrid Bertel, ORF Vorarlberg