„Ansichten“ mit Pater Felder vom „Werk“

In den „Ansichten“ von ORF Radio Vorarlberg gewährt Pater Dr. Alois Felder einen Blick auf seinen Werdegang und bei der Gelegenheit auch einen hinter die Kulissen seiner Gemeinschaft „Das Werk“.

„Ansichten - Zu Gast bei ORF Radio Vorarlberg"

Sonntag, 13. Mai 2018, 11.00 bis 12.00 Uhr

Der gebürtige Schoppernauer äußerte schon mit fünf Jahren den Wunsch, Priester werden zu wollen. Und so kam es auch. 1987 wurde er zum Priester geweiht und nach drei Jahren als Kaplan in Dornbirn wurde er Mitglied der Gemeinschaft „Das Werk“ im Kloster Thalbach in Bregenz. Pater Alois Felder war fast 20 Jahre lang in Rom in der Priesterausbildung der Gemeinschaft tätig, ehe er 2013 nach Vorarlberg zurückkehrte.

Die Felder-Kinder sind in Bezau in einer sehr religiös geprägten Familie aufgewachsen. Mit Pater Alois sind auch seine beiden Geschwister Christine und Thomas Mitglied des „Werks“ geworden.

Pater Alois

Privat

Pater Alois Felder

Die Gemeinschaft erlebte in den letzten Monaten einige Turbulenzen. Sie geriet durch eine öffentlich gewordene sexuelle Beziehung zwischen einer ehemaligen Mitschwester und einem Pater in Rom in die Schlagzeilen. Diese waren auch mit ein Grund für eine päpstliche Visitation und die Forderung nach einer neu zu erarbeitenden Konstitution für die Gemeinschaft.

Ansichten zum Nachhören

Pater Alois Felder nimmt erstmals zu den Vorwürfen, den Erschütterungen und den angeordneten Veränderungen der Gemeinschaft Stellung.