Linsensalat mit Randig und Süßkartoffeln

Sandra Koch hat in nur zehn Monaten mit Ernährung und Bewegung über 30 Kilo abgenommen. Sie bereitet mit „Suti“ einen Linsensalat mit Randig und Süßkartoffeln zu.

Zeitaufwand: 1 Stunde
4 Personen

Linsensalat

ca. 200 g Belugalinsen lt. Angabe auf der Packung kochen, abschütten, mit kaltem Wasser abschrecken und beiseite stellen.

2 mittelgroße Süßkartoffeln schälen, 1 cm würfeln, mit Salz, Pfeffer, Curry und 2 El Olivenöl würzen, gut durchrühren und auf Backpapier verteilt bei 200 Grad Heißluft ca. 15 min goldbraun backen.

1 gute Handvoll Walnüsse grob hacken, 1 El Honig in eine heiße Pfanne geben und darin die Walnüsse mit etwas Salz und Curry karamellisieren. 2 Knollen Randig (rote Beete) gekocht, schälen und ebenfalls würfeln, Petersilie hacken.

Linsensalat

ORF

Linsensalat

Für das Dressing Apfelessig, Olivenöl, Leinsamenöl, Salz, Pfeffer und Honig vermengen, die Linsen, den Randig, die Petersilie und 1 Handvoll Feldsalat darin marinieren. Auf Teller anrichten und die Kürbiswürfel und die Walnüsse (auf Wunsch auch Heidelbeeren) darüber streuen.

Sendehinweis: „Radio Vorarlberg“; 11.4.2018

Sutis Tipp: Für besonders knusprige Kürbis-Würfel immer wieder kurz das Backrohr öffnen, damit der Dampf entweichen kann.