„Die Gebrüder Blum“

Zu Gast bei Johannes Schmidle sind die Brüder Dr. Heinz Werner Blum und Mag. Wilfried M. Blum. Der eine war jahrelang Geschäftsführer der Lebenshilfe Vorarlberg, der andere ist Pfarrer von Rankweil.

Sendehinweis:

„Ansichten“ - zu Gast bei ORF Radio Vorarlberg
Ostersonntag, 1. April 2018, 11.00 bis 12.00 Uhr

Ostern sei bei ihnen zuhause vom Ministrieren geprägt gewesen, erzählen die beiden Brüder. Immerhin waren sie zwischen der Seekapelle, Marienheim und der Stadtpfarrkirche St. Gallus in Bregenz im Dauereinsatz. Sie wuchsen gemeinsam mit den Großeltern in einem sechsköpfigen Drei-Generationen-Haushalt auf. Gewohnt haben sie in der Bregenzer Weiherstraße, in einem Viertel, das damals nächtens auch vom Rotlichtmilieu frequentiert wurde. Der Grund war das Marienheim, in dem junge Frauen untergebracht waren.

Die Sendung zum Nachhören:

Ansichten Werner Blum

Katholische Kirche Vorarlberg

Heinz Werner Blum

Nach der Matura am Gymnasium in der Gallusstraße studiert Heinz Werner Blum in Innsbruck Jus, sein Bruder Wilfried folgt ihm zwei Jahre später für das Theologiestudium nach Innsbruck nach. Hier sei ihm der Knopf für die Themen seines Lebens, aber auch für religiöse Themen aufgegangen, betont der Pfarrer von Rankweil. Er sei ein kirchlicher 68er, womit der Veränderer in ihm gemeint sei, sagt Wilfried Blum.

Sie hätten schon in der Kindheit „Pfärrerlis“ gespielt und Wilfried habe sich auf einen Stuhl geschwungen und gepredigt, erinnert sich sein Bruder Heinz Werner. Beeindruckt zeigt er sich heute noch von dieser Berufungsgeschichte bzw. Berufsentscheidung seines Bruders Wilfried.

Pfarrer Wilfried Blum

ORF

Wilfried Blum

Bei der Priesterweihe bzw. der Primiz lernt Heinz Werner Blum die Schwester der Mit-Weihekandidaten seines Bruders kennen und lieben. Es handelt sich dabei um die Brüder Werner und Toni Wittwer. Deren Schwester Gertrud sollte später die Frau von Heinz Werner Blum werden. Dr. Heinz Werner Blum war über 20 Jahre lang Geschäftsführer der Lebenshilfe Vorarlberg.