Weihnachten nicht alleine feiern

Zu Weihnachten sind die meisten nicht gern allein. Wer nicht in ein Lokal gehen, aber doch in gemütlicher Runde feiern möchte, ist bei verschiedenen Weihnachtsfeiern im Land willkommen.

Sendungshinweis:

Radio Vorarlberg - Der Nachmittag; Donnerstag, 21.12.2017

Kolpinghaus Götzis öffnet Pforten

Im Kolpinghaus Götzis in der Hans-Berchtold-Straße 21 gibt es am 24.12. ab 17.00 Uhr eine gemütliche Feier mit gemeinsamem Essen.

Eine Anmeldung unter der Telefonnummer 05523/62540 ist erbeten. Willkommen ist jeder, der dabei sein möchte. Ebenfalls ab 17.00 Uhr wird auch am 31. Dezember gefeiert.

Kaplan Bonetti-Haus: Gemütliches Feiern

In Dornbirn begrüßt das Kaplan Bonetti-Haus am 24. Dezember ab 17.00 Uhr gern zu einer weihnachtlichen Feier mit Abendessen, Keksen und gemütlichem Beisammensein. Alle sind herzlich eingeladen, eine telefonische Anmeldung unter 05572/23061 oder per Mail wäre schön. Um 19.00 Uhr findet Uhr findet eine gemeinsame Mette statt.

Weitere Feiern geplant?

Auch Ihr Verein/ Ihre Gemeinde lädt zum gemeinsamen Feiern? Sagen Sie uns wann und wo und wir veröffentlichen den Termin auf dieser Seite. Kontakt: internet.vorarlberg@orf.at, Tel. 05572/301-22433.

Feier im Pfarrheim St. Martin

Die Stadt Dornbirn organisiert am 24. Dezember gemeinsam mit der Kirche auch heuer eine Weihnachtsfeier im Pfarrheim St. Martin, direkt neben der Kirche im Stadtzentrum. Beginn ist um 19.00 Uhr.

Wer dabei sein möchte, kann sich bis 19. Dezember im Rathaus anmelden: telefonisch bei Silvia Gächter unter der Nummer 05572/ 306 3101 oder mit einem E-Mail unter silvia.gaechter@dornbirn.at. Wer will, hat die Möglichkeit, im Anschluss um 22.30 Uhr die Christmette in der Kirche zu besuchen.

Weihnachten Essen Kekse gedeckter Tisch

Pixabay

Kekse und geselliges Beisammensein: Vielerorts wird an Weihnachten zum gemeinsamen Feiern geladen.

Zusammenkommen im Harder Pfarrzentrum

Auch in Hard stehen die Türen zum Pfarrzentrum (Kirchplatz 1) am 24. Dezember von 19.00 bis 22.00 Uhr weit offen für alle, die nicht allein bleiben möchten. Weitere Infos bei Elisabeth Kleinbichler (Tel. 0664 115 02 55).

Feier für Feldkircher und Rankweiler

In Feldkirch organisiert die Servicestelle für Pflege und Betreuung an Heiligabend von 17.00 bis etwa 22.00 Uhr wieder eine Weihnachtsfeier für alle Feldkircher und Rankweiler, die gerne mitfeiern möchten. Sie findet im Pfadiheim in der Steinbruchgasse in Feldkirch-Nofels statt. Eine Anmeldung ist nicht nötig. Unbedingt anmelden muss man sich allerdings, wenn man den ebenfalls angebotenen Fahrservice in Anspruch nehmen will: 05522/3422 6882 - mehr dazu auf feldkirch.at.

Weihnachtsgottesdienst für Trennungsväter

Speziell für Trennungsväter gibt es am 24.12. einen Weihnachtsgottesdienst in der Wallfahrtskirche Maria Bildstein, ab 14.00 Uhr. Nach dem Gottesdienst laden „Papa gibt Gas“, die Katholische Männerbewegung und das Ehe- und Familienzentrum herzlich zu einer Agape im Foyer des Pfarrsaals ein - zur Einladung.

Notschlafstellen haben geöffnet

Die Notschlafstelle dowas in Bregenz in der Quellenstr. 18 hat am Heiligen Abend bereits ab 16.00 Uhr geöffnet.

Die Notschlafstelle in Feldkirch (Jahnplatz 4, Tel. 05522-200 1200) hat an allen Feiertagen und am 24.12. und am 31.12. rund um die Uhr geöffnet. Das Caritas-Café in der Feldkircher Wohlwendstr. 1 (Tel. 05522-200 1570) veranstaltet am 24. Dezember von 8.30 bis 14.00 Uhr eine Weihnachtsfeier.

Hilfe und Unterstützung in Krisensituationen

Wer nicht in geselliger Runde feiern möchte, sondern einfach nur jemanden zum Reden sucht, kann sich auch an die Telefonseelsorge wenden. Sie ist unter der Nummer 142 kostenlos und anonym rund um die Uhr erreichbar. Die Onlineberatung auf www.142online.at ist ebenfalls anonym und kostenlos.

24 Stunden am Tag kostenlose und, wenn gewünscht, anonyme Beratung insbesondere für Kinder und Jugendliche gibt es auch bei Rat auf Draht unter der Nummer 147 oder per E-Mail an 147@rataufdraht.at. Die Ö3-Kummernummer 116-123 ist jeweils von 16.00 bis 24.00 Uhr für Menschen da, die jemandem zum Reden suchen.

In akuten Notfällen ...

... helfen Feuerwehr (Notruf 122), Polizei (Notruf 133 oder 112) und Rettung (Notruf 144). Die IfS-FrauennotWohnung ist rund um die Uhr unter der Telefonnummer (0)5-1755-577 zu erreichen.

Ebenfalls anonym, kostenlos und 24 Stunden am Tag berät die österreichweite Frauenhelpline „Halt der Gewalt“ unter 0800-222 555.