„Ansichten“ mit Gerhard Zeiler

Zu Gast in der Sendung „Ansichten“ ist diesen Sonntag der Ex-ORF-Generalintendant Gerhard Zeiler. Der Medien-Manager und Präsident von Turner International erzählt über seinen Job, seine Karriere, die Zukunft des Fernsehens und Radios.

Sendungshinweis:

"Ansichten“ - zu Gast bei ORF Radio Vorarlberg; 12. November 2017, 11.00 Uhr bis 12.00 Uhr

Der Ex-ORF-Generalintendant und ehemalige Pressesprecher der Bundeskanzler Franz Vranitzky und Fred Sinowatz spricht in der „Ansichten“-Sendung mit Marion Flatz über den Einfluss des Fernsehens bei politischen Entscheidungen oder darüber, welche Personen beim Zuschauer gut ankommen.

Die Sendung zum Nachhören:

Medien-Manager Gerhard Zeiler in der Sendung „Ansichten“ mit Marion Flatz

gerhard zeiler

Privat

Gerhard Zeiler

Zeiler: Ansprüche extrem hoch

Die Ansprüche an Journalisten und Sender seien in einer Zeit, wo Lüge und Wahrheit oft schwer erkennen sind, extrem hoch, so Zeiler. Heute sei es unumgänglich, viel Geld zu investieren, um Fakten zu überprüfen. „Wir brauchen mehrere Medienunternehmen, die das machen“, sagt der Präsident des Medienkonzerns Turner International (dazu gehört auch der Nachrichtensender CNN). Öffentlich-rechtliche Unternehmen seien dazu besonders aufgerufen.